Startseite | Landhaus-Leuchten | Die schönsten Art Déco Lampen für Ihr Landhaus
© Africa Studio / Fotolia.com

Die schönsten Art Déco Lampen für Ihr Landhaus

Der sanft ausklingende Jugendstil und eine kontroverse Aufbruchsstimmung stehen im Zeichen des Art Déco. Ein Blick auf Lampen, die typische Stilelemente aufgreifen, offenbart die ästhetische Bandbreite der Epoche. Gerade dieser Facettenreichtum ist in der Gegenwart vorteilhaft. Denn es finden sich für die nostalgischen Akzente stets Art Déco Leuchten, die sehr gut mit dem Landhausstil harmonieren. Wir zeigen Ihnen einige tolle Leuchten, die Sie faszinieren werden.

Legendäres Symbol für die ehrgeizige Lebensart – Die Bankerlampe

Bereits in den Abweichungen bei der zeitlichen Abgrenzung zeigt sich die Ambivalenz der Ära, die sich zwischen den beiden Weltkriegen erstreckt. Weitgehende Einigkeit besteht darin, dass der kurze wirtschaftliche Aufschwung der 1920er Jahre dem Art Déco zuzurechnen ist. Hierzu passt die Bankerlampe, die zu den legendären Zeitzeugnissen gehört. Typisch ist die abgestufte Ausarbeitung des Fußes mit seiner geometrischen Form.

Art Deco TischleuchteGleichzeitig sorgt der abrundete Schirm dafür, dass der Entwurf nicht zu progressiv ausfällt. Deshalb ließen sich diese Art Déco Lampen mit dem Geschmack der damaligen Visionäre und den Vorlieben einer gehobenen Schicht vereinen, die mit zu aparten Designideen nichts anfangen konnten. Wenngleich die Bankerlampe sehr elegant anmutet, berücksichtigt sie die praktischen Bedürfnisse im Alltag. Denn durch den justierbaren und farbigen Schirm wird die Lichtwirkung der Tischleuchte gezielt auf den Bereich des Arbeitsplatzes gelenkt. Die Bankerlampe ist eine Ikone, die nichts von ihrer Faszination verliert. Sie wird mit einem Sinn für geschmackvolles Design ebenso in Verbindung gebracht wie mit dem persönlichen Erfolg. Deshalb bereichert die Tischleuchte ganz unabhängig vom Einrichtungsstil jedes Büro.

Mazda Lampe – Symbol des mondänen und unbeschwerten Lifestyles

Funkelnde Leuchtreklamen, aufwendig inszenierte Shows und schicke Bars, in denen der Charlston zu ausgelassenen Tanzeinlagen einlädt: Dieses Bild der Goldenen Zwanziger ist bis heute in vielen Köpfen präsent. Tatsächlich genossen vor allem die wohlhabenderen Stadtbewohner nach dem ersten Weltkrieg die vergnüglichen Seiten des Lebens. Zu den Stilikonen der Art Déco Leuchten gehören zweifelsohne die Mazda Lampen, die formschöne Eleganz mit einem Hauch von Glamour verbinden. Als Tischmodell tauchte der Klassiker des Art Déco ebenso auf wie als Stehleuchte, um mit der indirekten Beleuchtung eine angenehme Atmosphäre zu erzeugen.

Mazda Replika TischleuchteDie formale Komposition knüpft am Jugendstil an und ähnelt einer Tulpe. Allerdings fallen die floralen Bezüge deutlich abstrakter aus. Glanzvolle Lackierungen waren in der Epoche ebenso präsent wie expressive Kontraste. Beide Vorlieben greift die Mazda Stehleuchte mit ihrem schwarzen Fuß und dem kelchförmigen Glasschirm im matten Weiß auf.

Viele Designtheoretiker verweisen auf die tulpenförmigen Leuchten, um eine bedeutende Strömung zwischen 1920 und 1940 zu illustrieren. Wenn Sie das Interieur im Landhaus exquisit akzentuieren und einen bedeutenden Vertreter der Designgeschichte integrieren möchten, sind die formschönen Mazda Lampen die treffende Wahl. Besonders ansprechend wirkt es, wenn die Wohnlounge von zwei Exemplaren flankiert wird.

Diskrete Bekenntnisse zu modernen Wohntrends

Als wegweisend für die Epoche gilt die Pariser Weltausstellung der dekorativen Künste und industriellen Moderne im Jahr 1925. Die Exponate sorgten für innovative Impulse, die ausgehend von der französischen Metropole, die Welt eroberten. Charakteristisch war nach den geschwungenen und häufig asymmetrischen Entwürfen des Jugendstils das Besinnen auf klare und symmetrische Designideen. Diese modernen Tendenzen spiegelten sich in den formal reduzierten Objekten der Bauhaus-Ära ebenso wider wie in Art Déco Lampen mit einer exzentrischen Aura. Mit diesen unkonventionellen Strömungen konnte sich nicht jeder anfreunden. Obendrein harmonierte die extrovertierte Lebensart nur bedingt mit der Realität. Schließlich setzte schon 1928 die nächste Weltwirtschaftskrise ein und bremste den Optimismus aus. So fühlten sich vor allem die weniger Betuchten eher von dezent modernisierten Möbeln und Wohnaccessoires angesprochen.

Die zweiflammige Deckenleuchte bekennt sich eindeutig zu der Geradlinigkeit, die für Art Déco Lampen charakteristisch ist.

Deckenleuchte - Glasschirm weißLediglich das Mittelstück der Querverbindung ist mit einem geometrischen Dekor versehen. Leicht geschwungen sind die weißen Lampenschirme, die Assoziationen mit Blütenkelchen zulassen. So werden die Jugendstilelemente nicht völlig aufgegeben. Zu einem klassischen Landhausstil mit naturbelassenem Holzmöbel passen diese Leuchten wunderbar, die mit ihrem zurückhaltenden Charakter noch immer sehr zeitgemäß wirken.

Markante Lampen für die individuelle Signatur

Während sich die Deckenleuchte mit dem glänzend poliertem Metall und weißen Glasschirmen harmonisch ins Interieur einfügt, lenkt die Wandleuchte WA_33.1225.80 umgehend das Interesse auf sich. Mit dem kreisrunden Schirm und der abgewinkelten Wandhalterung wirkt diese Art Déco Deckenleuchte sehr stilisiert. So extravagant wie das Spiel mit geometrischen Formen, ist das strahlende Rot.

Deckenleuchte - Glasschirm weiß

Auffällige Farben wurden in der Epoche gerne eingesetzt, um sich von der klassischen Moderne zu distanzieren und ausdrucksstarke Gegenstände für die individuelle Raumgestaltung anzubieten. Diese Strömungen passten beispielsweise fabelhaft zum lebensbejahenden Flair der schicken Cafés in den 1920ern oder zu den spannenden Filmszenen im Lichtspielhaus. Wenn Sie zum Beispiel nach einem Blickfang für das moderne Landhaus mit skandinavischen Möbeln im strahlenden Weiß suchen, ist der expressive Vintage-Look ideal.

Deckenleuchte - Glasschirm matt-weiß

Lampendesign mit ethnischen Details

Im Jahr 1922 wurde das Grab von Tutanchamun entdeckt und sorgte für ein verstärktes Interesse an der ägyptischen Kultur. Diese Begeisterung spiegelte sich auch darin wider, dass Symbole aus dem Land der Pharaonen beliebt waren. Hierzu zählen Darstellungen der Sonne, die im antiken Ägypten sehr bedeutend waren. Sehr abstrakt und dennoch eindeutig orientiert sich das Plafonnier D118_LED_B an dem lichtstarken Himmelskörper. Gleichzeitig bekennt sich die Deckenleuchte eindeutig zum Stil der Art Déco Lampen, indem eine geometrische Form in den Mittelpunkt gerückt wird und die Sonnenstrahlen auffallend kantig ausfallen. Weltoffen akzentuierte Leuchten aus der Epoche sind interessant, wenn Sie die gemütliche Landhauswohnung mit dem derzeit angesagten Ethno-Style aufwerten möchten.