Startseite | Landhaus-Leuchten | Antike Deckenlampen im Jugendstil

Antike Deckenlampen im Jugendstil

In niedrigen Zimmern oder bei der Installation im Durchgangsbereich ist eine Beleuchtung gefragt, die nicht zu weit in den Raum hineinreicht. Deckenlampen im Jugendstil integrieren sich nicht nur passend zu den praktischen Bedürfnissen in die Einrichtung. Obwohl sie sich an die Zimmerdecke schmiegen, lenken Jugendstilleuchten das Interesse meist auf sich und tragen aktiv zur ästhetischen Raumgestaltung bei. Denn die gelungene Melange aus verspielten Details und elegantem Gesamteindruck ist typisch für die Epoche rund um die Jahrhundertwende.

Jugendstil-Lampen mit floraler Ästhetik

Der technische Fortschritt und rasant wachsende Städte prägten den Wechsel vom 19. zum 20. Jahrhundert. Zeitgenössische Künstler betrachteten den verbreiteten Fokus auf die Industrie kritisch und rückten mit ihren Entwürfen gezielt die Natur ins Rampenlicht. Diese Gegenbewegung kam auch bei Bürgern gut an, denen es weniger um die intellektuelle Auseinandersetzung mit der veränderten Lebenswelt ging. Vielmehr bildeten die floralen Designideen einen willkommenen Kontrast zu der Tristesse der urbanen Milieus.

Jugendstil Deckenleuchte Glasschirm weiss floralParadebeispiele für den Jugendstil sind Deckenlampen mit einem kunstvoll gestalteten Glasschirm, der an einen Blütenkelch erinnert. Da auf weiteres Dekor verzichtet wird, wirkt der formale Bezug auf die Natur sehr geschmackvoll und keineswegs kitschig. Gleichzeitig harmoniert die Lampe aus dem Portfolio des Herstellers art nouveau hervorragend mit der Forderung nach Funktionalität, die bei den damaligen Designern aufkam. Denn die Deckenhalterung ist mit einem Gelenk versehen, das für das gezielte Ausrichten des Lichts ebenso interessant ist wie für die Montage an Dachschrägen.

Exquisite Glaskunst für die stilvolle Beleuchtung

Louis Comfort Tiffany, der aus heutiger Sicht zu den bedeutendsten Glaskünstlern des Jugendstils gehört, entwickelte ein Verfahren, bei dem Glasteile durch Lötnähte aus Zinn verbunden und anschließend mit einer Patina versehen werden konnten. Die 1894 patentierte Technik bescherte dem US-Amerikaner internationales Renommee. Ähnlich populär waren in der Epoche Bleiglasfenster, die teilweise streng geometrisch ausfielen. An den neuartigen Tiffany-Lampen und den aufwendig gestalteten Fenstern orientierten sich auch bald die Deckenleuchten der art nouveau für „jedermann“.

Jugendstil Deckenleuchte Glasschirm weiss KegelDa das weiße Glas lediglich durch die Metalleinfassungen unterteilt wird, fallen die nostalgischen Bezüge dezent aus. So ergeben sich antike Deckenlampen im Jugendstil, die mit modernen Einrichtungsideen harmonieren und außergewöhnlich sind.

Schließlich greift das Design nicht auf klassische Stilelemente der Ära zurück, sondern lässt sich von einer speziellen Kunstströmung inspirieren.

Dass diese mit dem berühmten New Yorker Juweliergeschäft Tiffany in Verbindung gebracht wird, das Louis von seinem Vater übernahm, kommt dem exquisiten Charakter der Deckenlampen zugute.

Deckenlampe für den extravaganten Blickfang

In hohen Räumen von Altbauten lassen sich Pendelleuchten so montieren, dass sie in Durchgangsbereichen die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Jugendstil Deckenleuchte Glasschirm weiss geschwungenDazu bilden opulente Jugendstil-Deckenlampen eine Alternative, die der beeindruckenden Historie des Gebäudes gerecht werden. Geschwungene Linien charakterisieren den Schirm der außergewöhnlichen Leuchte ebenso wie den Mittelteil, an dem sich filigran gearbeitete Federn hervorheben. Damit charakterisieren gleich mehrere historisierende Stilelemente das Design.

Trotzdem wirkt die Deckenlampe ausgesprochen modern, die sich für das extravagante i-Tüpfelchen beim Interieur empfiehlt. Bei hohen Altbauwohnungen ist es vorteilhaft, dass das Leuchtelement dank der länglichen Ausführung etwas in den Raum hineinragt. Dadurch verringert sich die Distanz zum Lebensbereich und Sie freuen sich über eine sowohl effektive als auch gleichmäßige Lichtwirkung.

Praktisch und nostalgisch: Hängeleuchten mit Zugsystem

Am Küchentisch gehen Sie im Stehen einige Schritte bei der Zubereitung an, während die Familie zu den Mahlzeiten Platz nimmt. Dabei handelt es sich um ein gelungenes Beispiel für einen Wohnbereich, in dem weder Pendelleuchten noch Deckenlampen ideal erscheinen. Glücklicherweise haben talentierte Designer hierfür eine pfiffige Lösung hervorgebracht, damit Sie bei derartigen Einrichtungsfragen keine Kompromisse machen müssen.

Jugendstil Doppelzugleuchten Glasschirm gruen-weiss HalbkugelEinige antike Pendelleuchten zeichnen sich durch eine spezielle Seilführung aus, in die ein Gegengewicht integriert ist. So genügt ein Handgriff, um die Montagehöhe der Lampen im Alltag zu variieren.

Das mechanische Prinzip der Zugleuchten wurde recht früh entwickelt. Deshalb entfalten sie antiken Charme, der durch Jugendstil-Ornamente treffend signiert wird.

Selbstverständlich sind die meist zweiflammigen Modelle auch fürs Wohnzimmer interessant, wenn Sie beispielsweise die Esstafel vielseitig nutzen.

Legendäre Leuchten fürs stilvolle Zuhause

In den 1920er und 1930er Jahren setzten sich abstraktere Formen durch, die gleichzeitig anspruchsvoll und exklusiv anmuteten. Hierfür ist die Art déco-Leuchte mit der halbrunden Kuppel aus satiniertem Glas und der glänzend polierten Halterung ein treffendes Beispiel. Designliebhaber erkennen sogleich, dass sich das Modell für die Deckenmontage an einem Klassiker orientiert. Halbrunde Tischlampen kamen bereits im Jugendstil auf und wurden von Wilhelm Wagenfeld im Jahr 1924 derart formvollendet interpretiert, dass sie als Bauhaus-Leuchten zur ästhetischen Ikone avancierten.

Jugendstil Deckenleuchte Glasschirm weiss Halbkugel Jugendstil Tischleuchte Glasschirm weiss Halbkugel

Dementsprechend naheliegend ist die Idee, antike Deckenlampen im Jugendstil oder Art déco mit den passenden Jugendstil Tischleuchten zu kombinieren.

Jugendstil Tuerdruecker massiv Messing poliert Langschild BB 72Durch die wiederkehrenden Elemente ergibt sich ein stimmiger Gesamteindruck und eine angenehme Atmosphäre.

Historische Signatur subtil integrieren

Antike Pendelleuchten und Deckenlampen eignen sich fabelhaft, um die moderne Wohnwelt dezent zu kontrastieren.

Gleiches gilt für Türbeschläge im Jugendstil, da sowohl die Beleuchtung als auch die Bauteile primär einen praktischen Zweck erfüllen.

Wenn Sie beide Einrichtungsideen kombinieren, ist für das historische Charisma gesorgt und Sie können auf weitere Antiquitäten zugunsten des zeitgemäßen Flairs verzichten.