Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Steiner Bettflaschen
© New Africa / Fotolia.com

Steiner Bettflaschen

« Herrliche Wärme für kalte Tage »

Frostiges Wetter, alltäglicher Stress oder eine Erkrankung: In vielen Situationen kann die Wärmetherapie zur Entspannung beitragen und das Wohlbefinden steigern. Bettflaschen zählen zu den traditionellen Hausmitteln, für die Steiner 1888 reine Wolle verwendet. Die hochwertigen Bezüge aus gewalkten Stoffen erfreuen nicht nur mit ihrem Kuschelfaktor. Sie ebnen dem korrekten Umgang mit Wärmflaschen den Weg.

Wohnliche Dekoration mit Mehrwert fürs Wohlbefinden

Der Arbeitstag ist mit vielen kniffligen Aufgaben gespickt. Stundenlang verharren Sie am Computer und verlassen mit einem verspannten Nacken das Büro. Durchgefroren erreichen Sie die Wohnung, weil eisiges Winterwetter die Erledigungen in der Stadt signierte. Sie nehmen nach dem üppigen Essen leichte Krämpfe in der Bauchregion wahr, möchten aber nicht sofort zur Tablette greifen. In den geschilderten Momenten hilft häufig eine Wärmetherapie weiter. Denn sie verbessert nicht nur die Durchblutung. Sie kurbelt das Immunsystem an, wodurch zum Beispiel Antikörper und schmerzlösende Signalstoffe schneller zur betroffenen Körperregion gelangen. Wärmflaschen können außerdem dafür sorgen, dass Sie sich generell entspannen.

Steiner Wärmflasche "Wendy"Da sich Bettflaschen bei vielen Gelegenheiten bewähren, gehören sie zur Grundausstattung des Haushalts. Es ist sinnvoll, das Utensil griffbereit zu platzieren. Denn die einfachsten Ideen kommen oftmals nicht in den Sinn, wenn Sie sich nicht wohlfühlen. Wer erschöpft oder krank ist, hat zudem keine Lust auf langwierige Suchaktionen. Die reine Wolle verleiht den Steiner Wärmflaschen eine urige Ästhetik, die zum gemütlichen Flair beiträgt. Es spricht deshalb nichts dagegen, sie für die Deko zu verwenden und gut sichtbar im Raum zu arrangieren.

Wärmflasche richtig verwenden – so geht’s!

Die Nutzung von Bettflaschen ist unproblematisch, wenn einige Expertentipps berücksichtigt werden. Wärmebehandlungen können bei diversen Krankheitsbildern nachteilig sein. Das ist beispielsweise bei Entzündungen oder Problemen mit dem Blutdruck der Fall. Wenn sich nach dem Auflegen der Wärmequelle die Beschwerden verschlimmern oder Nebenwirkungen auftreten, unterbrechen Sie die Behandlung sofort. Wer von chronischen Krankheiten betroffen ist, sollte das Thema im Vorfeld beim Hausarzt ansprechen. Er kennt die individuellen Konstellationen und kann Ratschläge erteilen, inwieweit das Hausmittel für seine Patienten sinnvoll ist.

Eine Wärmeflasche und Ingwertee mit Zitrone - gut für kaltes Wetter und Erkältungen
© photophonie / Fotolia.com

Ähnlich wichtig wie die medizinische Eignung ist die korrekte Handhabung von Bettflaschen. Nutzen Sie nur zwei Drittel des Behälters für das heiße Wasser. So bleibt nach dem Verschließen genügend Platz für den entstehenden Wasserdampf. Laien füllen Wärmflaschen mitunter mit kochender Flüssigkeit auf. Empfehlenswert ist aber bei Erwachsenen nur eine Temperatur bis sechzig Grad. Für Kinder liegt das Maximum bei vierzig Grad.

Es fühlt sich zu Beginn nicht nur unangenehm an, wenn heiße Bettflaschen auf die Haut gelegt werden. Experten raten davon ab, weil die direkte Hitzeeinwirkung zu extrem sein kann. Stattdessen wird empfohlen, den Wasserbehälter mit einem Tuch oder einer Decke zu ummanteln. Diese Maßnahme erübrigt sich bei Steiner Wärmflaschen. Denn der Bezug aus Wolle wertet nicht nur das ästhetische Design auf. Er dämpft einerseits die Hitze. Das Naturmaterial speichert andererseits die Wärme, damit Sie länger von der wohltuenden Anwendung profitieren.

Steiner Wärmflasche Steiner Wärmflasche - Rosa

Ganzheitliche Verwöhnmomente mit Wärmepackung, Aromatherapie und besänftigenden Klängen

An einem eisigen Wintertag kommen Sie nach Hause. Sie frösteln am ganzen Körper und die Muskulatur fühlt sich verkrampft an. Wenn Sie nun die Pause auf dem Sofa mit Bettflaschen aufwerten, stellt sich die Linderung meist zügig ein. Werden bei der regenerierenden Auszeit alle Sinne angesprochen, verstärkt sich der positive Effekt. Die österreichische Manufaktur entscheidet sich bewusst für hochklassige Naturgarne wie Merino und Alpaka. Der Wollbezug erhält dadurch einen flauschigen Charakter und intensiviert das behagliche Gefühl während der Wärmebehandlung.

Steiner Wärmflasche - Mona

Greifen Sie diesen ganzheitlichen Ansatz des Herstellers auf. Wählen Sie für die Duftlampe gezielt Essenzen aus, die den Geist beruhigen und zur warmen Atmosphäre beitragen. Hierzu zählen zum Beispiel Aromaöle mit Anis, Geranie, Vanille oder Rosmarin. Legen Sie eine CD mit Naturklängen ein, bei denen der Stress in Vergessenheit gerät. Dem Wohlfühlmoment setzen Sie mit Heißgetränken die Krone auf, die Zutaten wie Ingwer oder Zimt enthalten. Wer sich Wärmeflaschen für die Nachtruhe vorbereitet, kann den Bezug mit einem Tropfen Lavendelöl versehen. So umgarnt während der Wärmeanwendung ein Duft die Nase, der für seine schlaffördernde Wirkung bekannt ist.

Kuschelige Wohntextilien – dekorativ und praktisch

Bettflaschen werden eher ins Spiel gebracht, wenn das körperliche Befinden für eine lindernde Therapie spricht. In der kalten Jahreszeit bereiten gediegene Kuschelszenarien aber generell Freude. Heimtextilien aus Wolle passen nicht nur fabelhaft zur behaglichen Dekoration in Herbst und Winter. Ihr weicher und wärmender Charakter ist in vielem Momenten willkommen. Selbstverständlich bietet Steiner nicht nur Wärmflaschen an. Die Manufaktur mit Sitz in der Steiermark produziert für die verschiedenen Lebensbereiche praktisch durchdachte Wolldecken und Kuschelkissen.

Steiner Kissen - Stacy   Steiner Decke - Larissa

Fürs Schlafzimmer empfehlen sich Designideen aus Merinowolle. Sie spenden intensiv Wärme, obwohl sie angenehm leicht sind. Schurwolle charakterisiert die rustikalen Klassiker von Steiner 1888. Das Material ist ideal, wenn Sie sich für die winterlichen Verschnaufpausen im Garten eine Outdoordecke wünschen. Edle Garne wie Kaschmir und Babyangora werten die exklusiven Textilien der Traditionsmarke auf. Sie verleihen den gemütlichen Winterabenden im Wohnzimmer einen luxuriösen Touch, der allen Sinnen schmeichelt.