Startseite | Landhaus-Leuchten | Doppelleuchten im Landhausstil
© slavun - stock.adobe.com

Doppelleuchten im Landhausstil

Bei Lampen mit zwei Flammen verstärkt sich die Wirkkraft der Beleuchtung. Das bezieht sich nicht nur auf die Funktionalität. Gleiches gilt für die gezielt platzierten Lichteffekte und das geschmackvolle Lampendesign. Die Doppelleuchte ist deshalb ideal für die ausdrucksstarke Wohndekoration oder ein Lichtkonzept, das speziellen Bedürfnissen gerecht wird.

Lichtgestaltung mit zweiflammigen Wandleuchten

Fackeln säumen die Treppenaufgänge und Wege zu den Gemächern. Die Bewohner freuen sich über die praktische Ausstattung. Nach Sonnenuntergang erleichtert sie die Orientierung. Gästen entgeht beim Rundgang die Imposanz des majestätischen Bauwerks nicht. Denn die illuminierenden Akzente inszenieren die prunkvolle Innenarchitektur. Die kurze Gedankenreise verdeutlicht: Schon vor der Elektrifizierung spielten Leuchten bei der Wandgestaltung eine bedeutende Rolle. Die lange Vita spricht dafür, an der bewährten Einrichtungsidee festzuhalten.

Den einstigen Wandfackeln ähneln Doppelleuchten von Berliner Messinglampen zum Beispiel mit weißen Glasschirmen, die das Licht nach oben ausrichten. Sie hellen die Zimmerwände auf und betonen die Raumhöhe. Das lässt schmale Korridore weitläufiger erscheinen. Die Atmosphäre wirkt durch die Aktzentbeleuchtung einladender. Der indirekte Lichtschein genügt vollkommen, um die Dunkelheit in engen Fluren zu durchbrechen. Am historischen Konzept der Wandlaterne knüpft eine Leuchte mit nach unten gerichteten Lampenschirmen an. Sind sie aus klarem oder satiniertem Glas gefertigt, ergibt sich eine weite Lichtstreuung. Das Setting wird dadurch komplett erfasst. Die Wandlampe ist optimal für großzügige Eingangsbereiche. Funktional überzeugt sie außerdem als Spiegelleuchte.

Wandleuchte AD532-22op

Kelchförmiges Opalglas bündelt die Leuchtkraft. Das Umfeld wird deshalb nur diffus erhellt. Insgesamt ergibt sich ein behagliches Flair. Hoch fällt die Lichtausbeute direkt unter der Lampe aus. Diese Kombination aus gemütlicher Raumbeleuchtung und effizientem Leselicht empfiehlt sich beispielsweise fürs Schlafzimmer im Landhausstil. Dort reicht es oft, wenn Sie an beiden Bettseiten eine Doppelleuchte montieren. Der Elektroanschluss an der Decke bleibt dadurch frei. Nutzen Sie die Infrastruktur für einen großen Ventilator. Spätestens im Sommer klopfen Sie sich für diese Idee selbst auf die Schulter.

Glücksgriff für die ansprechende Tischbeleuchtung

Mit ihrem prachtvollen Funkeln adeln die Glaskristalle das Ambiente. Die zahlreichen Leuchtelemente bringen die Dinnertafel zum Strahlen. So wird sie zur Bühne für den festlichen Gaumenschmaus. Wer sich zum gehobenen Landhausstil bekennt, träumt von einem Kronleuchter. Seine stattlichen Maße harmonieren aber selten mit der heutigen Architektur.

Die Doppelleuchte gleicht einem zeitgemäßen Pendant zum Lüster. Das Konzept mit zwei Flammen ist eindrucksvoll. Die Landhausleuchte avanciert dadurch zum Blickfang. Sie mutet aber nicht übertrieben an. Das ist häufig der Fall, wenn ein klassischer Kristallleuchter im modernen Wohnumfeld auftaucht. Stattdessen verwöhnen die doppelten Pendellampen mit ihrem raffinierten Design das Auge. Typisch für die Leuchten im Landhausstil ist nicht nur die längliche Konzeption. Designer tendieren bei den Hängelampen zur Schirmform, die einem Trichter oder Blütenkelch ähnelt. Beides hat funktionelle Vorteile: Die Doppelleuchten erfassen einen rechteckigen Tisch komplett und lenken die Helligkeit gezielt auf seine Oberfläche.

Doppelpendelleuchte D42-70op

Das effiziente Lichtkonzept überzeugt nicht nur über dem Esstisch. Es beantwortet auch die Bedürfnisse beim Arbeiten. Zweiflammige Pendelleuchten werden von Raumausstattern gern für die Lichtgestaltung am Schreibtisch eingesetzt. Sie sorgen für ein augenfreundliches Arbeitslicht. Im Gegensatz zu den üblichen Tischlampen beanspruchen sie keine Stellfläche. So bleibt mehr Platz für die Dokumente und Büroutensilien. Ideal sind für die Gestaltungsidee Doppelleuchten mit Zugsystem. Bei diesen Modellen können Sie den Abstand zwischen der Lampe und der Arbeitsfläche passend zum Bedarf variieren.

Multifunktionales Lichtdesign fürs Wohnzimmer

Stehleuchte T3T4ST02-70opWirkungsvoll illuminiert die Doppelleuchte Ihre Essecke. Das gefällt Ihnen. Denn die servierten Spezialitäten erhalten die verdiente Aufmerksamkeit. Wenn Sie in der Sofalandschaft entspannen, bevorzugen Sie hingegen ein gedämpftes Stimmungslicht. Nur gelegentlich ist eine helle Leuchte für die Lesestunden gefragt. Einige Stehlampen orientieren sich am Grundprinzip der Doppelleuchten. Sie vereinen den Deckenfluter fürs stimmungsvollen Akzentlicht mit der zweckmäßigen Leselampe.

Einzeln beantworten die Leuchtelemente verschiedene Wünsche bei der Nutzung. Werden sie gleichzeitig eingeschaltet, verstärkt sich die Lichtintensität. Sie genügt für die Ausleuchtung des Raumbereichs. Das klassische Pendelmodell über dem Sofatisch erübrigt sich dadurch. Im kleinen Wohnzimmer schränkt es oftmals den Bewegungsfreiraum ein. Kollisionen mit dem Kopf zählen zu den verbreiteten Pannen im Alltag. Wenn Sie die schmerzliche Erfahrung kennen, treffen Lichtlösungen mit mehrflammiger Stehleuchte gewiss Ihren Geschmack.

Landhausleuchte mit nostalgischem Charme

Sobald der Schalter betätigt wird, befinden sich Lampen automatisch im Rampenlicht. Wenn sie großzügig bemessen sind, wecken die Einrichtungsobjekte auch tagsüber das Interesse. Es ist deshalb wichtig, dass ihre Ästhetik zum Landhausstil passt. Renommierte Leuchtenmanufakturen bevorzugen für die Fertigung massives Messing. Das hochwertige Material erfreut mit einer Prise Tradition. Sie harmoniert fabelhaft mit gemütlichen Einrichtungskonzepten. Edel wirkt der goldfarbene Werkstoff, wenn er glänzend poliert ist. Eine braune Oberflächenveredelung forciert seine warme Aura.

Wandleuchte - Glasschirm weiß   Wandleuchte - Glasschirm weiß

Mundgeblasene Glaskunst in Weiß kontrastiert meist geschmackvoll die Messingarbeit. Designideen mit ästhetischer Klarheit unterstreichen den modernen Landhausstil. Zur Augenweide avanciert die Doppelleuchte mit ästhetischen Bezügen zu vergangenen Epochen. Der Jugendstil und seine Leuchten werden nicht nur für seine zeitlose Eleganz geschätzt. In der Ära um die Jahrhundertwende waren florale Formen und Verzierungen beliebt. Der thematische Link zwischen den Naturbezügen und dem Landhausambiente liegt auf der Hand. Sie stehen der gediegenen Wohnwelt ebenso gut wie dem trendigen Zuhause.