Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Esszimmer im Landhausstil einrichten
© pixarno / Fotolia.com

Esszimmer im Landhausstil einrichten

« Stilmöbel und Accessoires für das Speisezimmer im Landhaus »

Alle Familienmitglieder genießen die vertraute Atmosphäre in der urwüchsigen Stube. Ein Hauch von Tradition vereint sich mit gepflegter Eleganz, wenn Sie ein klassisches Esszimmer im Landhausstil einrichten. Dazu passende Gestaltungsideen haben etwas gemeinsam: Sie bereichern die kulinarischen Momente mit einer wohltuenden Behaglichkeit. Fürs anheimelnde Ambiente sind nicht nur typische Möbel wie ein massiver Esstisch oder Büffetschrank wichtig. Die dekorativen Extras spielen eine zentrale Rolle.

Bäuerliche Stuben modern interpretiert

Soweit das Auge reicht prägen bewirtschaftete Felder das idyllische Szenario, aus dem sich das Landhaus hervorhebt. In der Küche werden die Zutaten aus dem eigenen Gemüsegarten in leckere Gerichte verwandelt. Sobald die Arbeit erledigt ist, trifft sich die Familie am zünftig gedeckten Tisch. Die Bauernstube ist ein attraktives Vorbild, wenn Sie ein Esszimmer im Landhausstil einrichten. Denn das ungezwungene Ambiente sorgt dafür, dass sich alle Generationen wohlfühlen.

Moderne Interpretation eines Esszimmers in einem Altbau
© Eléonore H / Fotolia.com

Keineswegs müssen Sie bei der Raumgestaltung konsequent das dörfliche Original kopieren. Es genügt, einige rustikale Details herauszupicken und zeitgemäß zu interpretieren. Kombinieren Sie bei der mehrfarbigen Wandgestaltung Naturtöne wie ein sattes Tannengrün und zartes Lindgrün. Damit ist der Grundstein für die ursprüngliche Idylle gelegt. Vorhänge aus naturbelassenem Leinen unterstreichen den authentischen Stil.

TOULOUSE Bufett Vitrine Schrank Eiche grau

Typisch für das traditionelle Speisezimmer auf dem Bauernhof sind schnörkellose Möbel aus Massivholz mit einer lebendigen Maserung. Beim modernen Esszimmer im Landhausstil ist es geschickt, den massiven Werkstoff und die ästhetische Geradlinigkeit aufzugreifen. Dementgegen verzichten Sie auf die ausdrucksstarke Holzstruktur, die in Kombination mit der Wandfarbe zu rustikal erscheinen würde. Stattdessen sind ein Esstisch und Büffetschrank ideal, deren weiße Lackierung de Atmosphäre auffrischt. Diesem puristischen Design schließt sich die Mehrheit der Sitzgelegenheiten an. Spannend runden Sie das Ensemble ab, wenn sich lediglich ein betagter Holzstuhl mit Patina hinzugesellt.

FRANCE Esstisch mit Eichenplatte ausziehbar

Elegante Gemütlichkeit einrichten

Wohlhabende Gutshöfe oder Landhäuser für die Sommerfrische griffen bei der Einrichtung stets die malerischen Eindrücke vor der Tür auf. Gleichzeitig überzeugte das Interieur mit einer klassischen Eleganz, die auch das Esszimmer erfasste.

PASCAL Aufsatz-Schrank Vitrine Pinie weiß

Wer sich an diesem gehobenen Landhausstil orientieren möchte, liegt mit Möbeln aus Eiche richtig. Das langlebige Holz zählt zu den wertvollen Materialien und trägt mit seinem warmen Braunton zur Gemütlichkeit bei.

Wenn Sie beispielsweise eine Anrichte, einen Vitrinenschrank und einen runden Tisch aus Eichenholz wählen, erhält der Raum eine ländliche Signatur. Wände im seidenglänzenden Champagner-Ton und Gardinen aus Chiffon steuern nicht nur eine edle Nuance bei. Durch die zarte Wandfarbe und leichten Wohntextilien ergibt sich trotz der dunklen Holzmöbel ein angenehm helles und unbeschwertes Flair.

Antiker Gruß aus der Küche fürs bäuerlich inspirierte Speisezimmer

Wenn Sie mit weißen Möbeln das Esszimmer im Landhausstil einrichten, wirkt die Grundausstattung trendbewusst. Es bleibt deshalb viel Raum für antike Liebhaberstücke, ohne dass die Atmosphäre altbacken erscheint. In den Vitrinen entdecken Besucher praktische Utensilien wie Kaffeemühlen und bunt bemalte Keramikkrüge. Antike Beschläge verwandeln das Waschbrett an der Wand in ein Board für Flaschenöffner, Korkenzieher und ähnliches Zubehör.

Garderobenhaken Eisen, rostig patiniert

Andernorts arrangieren Sie an patinierten Messingstangen altmodische Töpfe, Pfannen, Kellen und ähnliches Kochzubehör. Die antiquarische Dekoration vermittelt im Landhaus nicht nur den Eindruck, dass die Hausbewohner an diesem Ort seit Generationen gemeinsam die Mahlzeiten genießen. Sie erinnert daran, dass einst die Bauernküche der familiäre Treffpunkt war. Dadurch erscheint das Flair im Esszimmer völlig unkompliziert und lädt Gäste dazu ein, sich entspannt an den servierten Leckereien zu erfreuen.

Landhaus-Speisezimmer ins rechte Licht gerückt

Natürlich vervollständigen bodenständige bis elegante Landhaus Leuchten den Raum, je nach vorher gewählter Ausrichtung. Großzügig hängende Deckenleuchten der Berliner Messinglampen Manufaktur mit mindestens zwei oder mehr Flammen geben sich klassisch und doch edel beim Einrichten. Bäuerlicher wird es mit einflammigen Deckenlampen mit bemaltem Keramikschirm, wie Sie von art noveau kommen. In so viel Jugendstil darf dann auch gerne die Dekoration einstimmen.

Keramikleuchte - Deckenleuchte weiß-blau Doppelzugleuchten- Glasschirm weiß

Gemütlicher Salon für köstliche Momente

Ein massiver Tisch im Landhausstil und weitere Eichenmöbel verleihen dem Esszimmer eine traditionelle Gediegenheit. Modernes Geschirr in den Vitrinen kontrastiert diesen Eindruck gekonnt. Für die elegante Signatur eignen sich stilvolle Dekoideen und Kunstobjekte wunderbar. Montieren Sie zum Beispiel über der Anrichte einige verzierte Beschläge aus Messing. Diese Halterungen verwenden Sie für Metallrahmen mit Kette, die beidseitig mit transparentem Glas versehen sind.

Die minimalistischen Bilderrahmen können Sie mit Vogelfedern, getrockneten Blüten oder buntem Laub bestücken. So ergeben sich Natureindrücke, die sehr dezent und individuell wirken. Zum gehobenen Landhaus passen außerdem Bilder von Künstlern, die zur Zeit des Jugendstils aktiv waren. Zum Kubismus bekannte sich der spanische Maler Juan Gris. Da seine ausgefallenen Stillleben an Collagen erinnern, sind sie zeitlos faszinierend. Ein gelungenes Beispiel dafür ist das bekannte Werk „Die Bordeauxflasche“ aus dem Jahr 1915.

Ein Esszimmer im Landhausstil
© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

Populär war zur Jahrhundertwende Gustav Klimt, der die sogenannte Wiener Secession begründete. Einige Werke des österreichischen Malers harmonieren vortrefflich mit dem Flair, dass Sie sich fürs klassische Esszimmer im Landhausstil wünschen. Es lohnt sich unter anderem ein Blick auf die Gemälde „Park von Schloss Kammer“ und „Apfelbaum I“, die im Jahr 1912 entstanden. Hochwertig gerahmte Kunstdrucke dieser Arbeiten integrieren die ländliche Natur ausgesprochen edel in den Raum.

Antiquitäten fürs Esszimmer im Landhausstil

Der geschmackvollen Melange aus Tradition und Moderne setzen Sie beim Einrichten mit einer einzelnen Antiquität das i-Tüpfelchen auf. Mit der herzerwärmenden Authentizität eines rustikalen Esszimmers im Landhaus harmoniert eine handbemalte Bauerntruhe aus dem 19. Jahrhundert fabelhaft. Diese detailreichen Schmuckstücke waren einst ein beliebtes Präsent zur Hochzeit und bieten sich für die Aufbewahrung der Tischwäsche an. Exquisit runden Glastische aus der Zeit des Jugendstils das Speisezimmer ab, die wie eine Schauvitrine gestaltet sind. Diese antiken Kleinmöbel empfehlen sich für die effektvolle Präsentation des geerbten Tafelsilbers.