Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Küchenschrank im Landhausstil

Küchenschrank im Landhausstil

Clever durchdachte Einbausysteme mit Hängeschränken, integrierten Elektrogeräten und Stauraum unterhalb der Arbeitsplatte sind aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken. Allerdings haben sich auch traditionelle Möbelgattungen wie das Buffet etwas Aufmerksamkeit verdient. Denn ein freistehender Küchenschrank im Landhausstil bringt Ihr hübsches Porzellan in der Vitrine zur Geltung, lockert das Ambiente auf und verleiht dem kulinarischen Treffpunkt einen wohnlichen Touch.

Traditionelle Konkurrenz für die Frankfurter Küche

Angesichts der internationalen Verbreitung der Einbauküche gerät aus den Blick, dass diese Wohnungseinrichtung ein vergleichsweise junges Phänomen ist. Die Grundidee hierfür hatte der Frankfurter Stadtplaner Ernst May, der für die Metropole am Main rational optimierte Siedlungen entwarf. Dass er für die Umsetzung Margarete Schütte-Lihotzky und damit eine der ersten Architektinnen auswählte, war ein kluger Schachzug. Denn sie bezog in das Konzept ihre geschlechtsspezifischen Erfahrungen und die alltäglichen Arbeitsabläufe von Frauen ein. Damals waren Frauen üblicherweise für die Haushaltsführung verantwortlich. Deshalb erhielt die 1926 vorgestellte Frankfurter Küche weltweit viel Beachtung, da sie alles Wünschenswerte bemerkenswert ergonomisch auf 6,5 Quadratmeter Wohnfläche komprimierte.

Vorratsschrank TOSCANA

Als Weiterentwicklung des funktionalen Raumwunders von Schütte-Lihotzky verstand sich die Schwedenküche mit genormten Schrankmaßen und eingebauten Geräten. Diese trat in den 1950er Jahren ihren Siegeszug an und dominiert bis heute den Markt. Allerdings besinnen sich inzwischen viele Möbeldesigner und Innenarchitekten wieder auf die positiven Eigenschaften des traditionellen Küchenschranks, der vor den Einbaukollektionen das Flair der Landhausküche ebenso bereicherte, wie das Interieur der Stadtwohnung. Für dieses Interesse am klassischen Mobiliar gibt es praktische und ästhetische Gründe.

3er Vitrinenschrank PASCAL weiss

Formschöne und praktische Möbel für die Landhausküche

Nach wie vor steht bei der grundlegenden Küchenausstattung im Vordergrund, dass die Vielzahl der Elektrogeräte alltagstauglich integriert und die benötigten Utensilien griffbereit verstaut werden können. Gleichzeitig verstärkt sich aber der Trend, die Küche wieder als familiären Treffpunkt anzusehen. So freut sich der freistehende Küchenschrank als Vorläufer der Küchenzeile über ein Comeback, da er praktische Bedürfnisse mit dem Wunsch nach gemütlichen Akzenten verbindet. Eng an den historischen Vorbildern orientiert sich der Küchenschrank der Kollektion Maite, der in unterschiedlichen Größen erhältlich ist.

Vitrinen Kuechenschrank MAITE II

Die geschlossenen Einheiten im unteren Bereich empfehlen sich für ergänzendes Zubehör wie Servierplatten oder Schüsseln. Für das strukturierte Verstauen von Besteck oder Küchenhelfern sind die vielen kleinen und großen Schubladen ideal. Kennzeichnend für den Möbeltyp sind die Vitrinen, bei denen Sie das benötigte Geschirr immer im Blick haben. Das hübsche Porzellan Tassen oder ansprechend verpackte Lebensmittel können hinter den Glasflächen ins Rampenlicht gerückt werden und kommen der dekorativen Raumgestaltung zugute.

Vitrinen Kuechenschrank SOLLER Pinie weiss

Wenn Sie kleinteilige Utensilien lieber direkt am Herd einsortieren möchten, ist der Küchenschrank aus der Linie Soller eine interessante Alternative. Da auf funktionale Designelemente wie Schubkästen verzichtet wurde, bleibt mehr Fläche für den Vitrinen Aufsatz. Obwohl sich die Küchenschränke beider Kollektionen eindeutig an historischen Möbelgattungen orientieren, wirken sie sehr zeitgemäß. Dieser Eindruck ist der klaren Linienführung ebenso zu verdanken, wie der strahlend weißen Lackierung und der wohldosierten Integration nostalgischer Stilelemente. Deshalb harmonieren die Küchenmöbel mit einem urigen Landhausstil und modernen Einrichtungsideen.

Vitrinenschrank ANTOINETTE weiss

Buffet für die durchdachte Möblierung der Küche

Entwickelt hat sich der Küchenschrank im Landhausstil einst aus der halbhohen Anrichte. Hinzugefügt wurde der Vitrinen Aufsatz, um genügend Platz für die zunehmende Zahl der Utensilien zu bieten. Die Frankfurter Küche punktete hingegen mit dem Vorteil, dass das Kochzubehör nahe an der Arbeitsfläche untergebracht werden konnte und sich dadurch im Alltag viele Wege erledigten. Der Clou bei gegenwärtigen Einrichtungskonzepten ist, dass durch die Präsenz beider Möbelgattungen die Landhausküche sowohl optisch als auch funktional aufgewertet wird.

Eine ergonomische Einbauzeile nach dem legendären Vorbild der einfallsreichen Wienerin ist zumeist die beste Lösung, um das Kochen durch reichlich Stauraum für Töpfe und Küchengeräte komfortabel und effizient zu charakterisieren.

Serviert werden die köstlichen Kreationen aber in einem anderen Winkel des Raumes oder im angegliederten Esszimmer. In diesem Wohnbereich ist der Küchenschrank eine tolle Ergänzung.

Buffet Schrank ROM Pinie weiss

Reichlich sichtbare Stellfläche für Teller, Tassen, Gläser und vieles mehr bietet das Buffet Rom, das im modernen Landhausstil gehalten ist. Zur großen Vitrine gesellt sich eine geschlossene Schrankeinheit, die sich beispielsweise für Tischwäsche eignet.

Bufett Vitrine Schrank TOULOUSE Eiche grau

Auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen dem verglasten Aufsatz und geschlossenem Stauraum setzt der Buffetschrank Toulouse. In den vielen Schubladen können Sie Besteck, Servietten, Kerzen und Tischschmuck griffbereit einsortieren. Außerdem bewähren sich die ausziehbaren Ablagen, wenn Sie fürs Dinner benötigte Accessoires vorbereiten möchten. Wenn Sie in der Essecke auf einen derartigen Küchenschrank setzen, haben Sie für den Service alles parat und die Tafel ist flink eingedeckt.

Aufsatz-Schrank Vitrine PASCAL Pinie weiss

Esstisch und Küchenschrank im Landhausstil

Da die Küche wieder mehr als legerer Lebensraum geschätzt wird, stehen Ihnen in modernisierten Wohnungen meist genügend Quadratmeter für die ansprechende Raumgestaltung zur Verfügung. So können Sie sich beispielsweise einen innovativen Kochbereich einrichten und zusätzlich eine schöne Essecke gestalten. Platzieren Sie beispielsweise frei im Raum eine Theke mit Arbeitsfläche auf der Rückseite. So können Sie sich während der Zubereitung mit der Familie oder den Gästen unterhalten und erzielen eine atmosphärische Unterteilung.

Bar Theke Anrichte ASTORIA

Jenseits der Bar, die das Kochfeld von der Wohnwelt abgrenzt, setzen Sie bewusst auf einen Küchenschrank und einen Esstisch im Landhausstil. So entfaltet sich eine nostalgische Brise, die an die Gemütlichkeit von Großmutters Landhausküche erinnert und zum Verweilen einlädt.