Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Landhausküche einrichten
© Andreas Mueller / Fotolia.com

Landhausküche einrichten

« So richten Sie Ihre Landhausküche ein »

Aus frischen Früchten, Gartengemüse und duftenden Kräutern werden regionalen Spezialitäten und Leckereien wie Marmelade oder Essiggurken für die Vorratshaltung. Schon während der Zubereitung findet sich die ganze Familie ein und verweilt bei geselligen Gesprächen. Die originäre Landhausküche ist ein lebendiger Ort, an dem sich alltägliche Aktivitäten mit dem Zwischenmenschlichen vermischen. Auch beim modernen Landhausstil sollten Holzmöbel und Küchendeko die Gemütlichkeit fördern, damit sich das angenehme Ambiente entfalten kann. Wie das Flair akzentuiert ist, hängt von dem traditionellen Vorbild ab, an dem sich die Raumgestaltung orientiert.

Stellenwert der Küche im Landhausstil

Wer ein Eigenheim baut und sich eine Küche im Landhausstil wünscht, sollte dem Raum gleich eine große Fläche zuordnen. Es genügt ein Blick in traditionelle Bauernhäuser in deutschen Regionen, um von der Gewichtung eine Vorstellung zu bekommen: Eine stattliche Diele mit Kamin bietet sich für den alltäglichen Empfang vieler Gäste an, während der zweitgrößte Raum zumeist die anheimelnde Landhausküche ist. Der Salon ist vergleichsweise nebensächlich und nur für wenige Momente reserviert.

Falls die Küche in der Mietwohnung eher kompakt ausfällt, muss der Traum von der Landhausküche nicht platzen. Setzen Sie auf ähnliche Holzmöbel und dekorative Details, wie bei den folgenden Gestaltungsideen und wählen stets die kleinere Ausführung für die Einrichtungsobjekte. Außerdem lässt sich ein begrenztes Platzangebot durch pfiffige Konzepte mit Regalen, klappbaren Tischen und Blumenampeln wunderbar kompensieren.

Gastfreundschaft in der skandinavischen Küche

Die Witterung in Nordeuropa sorgt dafür, dass sich Freunde häufig zu geselligen Runden daheim zusammenfinden. Außerdem sprechen bereits die Heizkosten dafür, dass die Domizile inklusive der Landhausküche nicht überdimensional ausfallen müssen. Deshalb lässt sich dieser Stil nahezu in jeder Wohnung und auch in kleinen Räumen realisieren. In Skandinavien ist es nicht nur in ländlichen Regionen üblich, dass die Gäste bereits während der Zubereitung in der Küche vorbeischauen, am Entstehungsprozess der Spezialitäten teilhaben und dort gesellig mit den Hausbewohnern plaudern. Daraus ergibt sich eine klare Quintessenz: Egal wie kompakt die Küche im Landhausstil ausfällt, sie strotzt vor Gemütlichkeit und liebenswerten Details.

© marog-pixcells / Fotolia.com
© marog-pixcells / Fotolia.com

Skandinavisches Design ist für seine perfekte Melange aus Funktionalität, solider Qualität und schlichter Eleganz bekannt. Dazu passen Holzmöbel für die Küchenzeile, die mit einer klaren Formsprache und ihrem Respekt vor dem natürlichen Werkstoff überzeugen. Sehr ästhetisch wirken lackierte Fronten im matten Weiß, die auf Arbeitsflächen aus nordischem Holz treffen. Optimal rundet ein Dielenboden aus Kiefer das grundlegende Setting ab.

Haltestange mit Haken Messing patiniert

Der Zeitraum, in dem die Natur bunt erblüht, ist in Skandinavien begrenzt. Außerdem bieten sich die langen Abende in der kühlen Jahreszeit für künstlerische Hobbys an. Deshalb finden sich in der skandinavischen Küche im Landhausstil immer einige Farbtupfer und liebevolle Handarbeiten. Aus diesem Grund dürfen Sie sich gerne für einen Anstrich im hellen Blau oder zarten Rosa entscheiden. Typisch nordisch sind DIY-Ideen, die clever und eine Spur romantisch sind. Zum Beispiel können Holzmöbel seitlich mit antiken Beschlägen wie Messinghaken versehen werden, an denen bestickte Küchentücher griffbereit drapiert werden. Leere Konservendosen oder Gurkengläser mit einem bunten Papier oder Stoff bekleben und mit einer gehäkelten Spitze verzieren: Derartige Küchendeko ist typisch für den Landhausstil mit nordischem Flair.

Legeres Ambiente in der mediterranen Landhausküche

Idealerweise haben Sie für die Gestaltung einer südländischen Küche im Landhausstil etwas mehr Platz in petto. Wenn Sie sich ein originär mediterranes Ambiente wünschen, begrenzt sich die klassische Einbauzeile auf den Bereich des Spülbeckens und präsentiert sich mit naturbelassenen Holzfronten aus Pinie oder ist weiß lackiert. So bleibt mehr Raum für die Spontanität, die in südlichen Gefilden ebenso an der Tagesordnung ist, wie der mutige Abstand zur Perfektion.

Integrieren Sie statt der hierzulande üblichen Einbauelemente massive Holzmöbel wie Vitrinen und Vorratsschränke, die innen clever strukturiert sind und außen mit ihrer schönen Maserung begeistern. Ein freistehender Herd im Landhausstil und ein Kühlschrank im Retro-Look runden das grundlegende Equipment ab. Nicht alle Lebensmittel werden in der mediterranen Landhausküche sorgfältig in Schränken verstaut. Das kostbare Olivenöl, getrocknete Tomaten oder Antipasti in Einmachgläsern sind eine wunderbare Küchendeko, die den Appetit anregen. Deshalb sind offene Stellflächen an der Wand unverzichtbar, die beispielsweise durch die Kombination von nostalgischen Regalwinkeln mit Holzbrettern entstehen.

© fahrwasser / Fotolia.com
© fahrwasser / Fotolia.com

Gemüse in rustikalen Holzkisten oder in herunterhängenden Ampeln zu drapieren, ist sowohl praktisch als auch originalgetreu. Als Pendant zum mediterranen Vorgarten bietet sich eine Kräuter-Stellage in der Landhausküche an, die inzwischen in vielen Varianten im Handel erhältlich ist. Ähnlich vorzeigbar sind Weinflaschen, die in einem schmiedeeisernen Regal auf die Verkostung warten. So entsteht ein dynamisches Ensemble, das ein wenig gepuzzelt und chaotisch anmuten darf. Fabelhaft passen zu diesem Setting ein Bodenbelag aus Naturstein und rustikale Eisenhaken an den Wänden, die sich für das lockere Drapieren nützlicher Küchenutensilien mit nostalgischem Design anbieten.

Keinesfalls darf ein Esstisch mit rustikaler Oberfläche fehlen, um den sich zum Beispiel bunt lackierte Holzstühle in verschiedenen Farben gruppieren. Wenn Ihnen bei der puren Anwesenheit das Wasser im Munde zusammenläuft und die ungezwungene Atmosphäre zum ausgedehnten Verweilen verführt, ist Ihre mediterrane Landhausküche perfekt.

Langschild Garnitur Messing poliert 110x230 mmBritische Eleganz für den Landhausstil

Wenn Sie den sowohl majestätischen als auch gediegenen Stil bevorzugen, der an Herrenhäuser des britischen Landadels erinnert, sind dunkle Holzmöbel die erste Wahl. Damit das Interieur dennoch eine gewisse Leichtigkeit behält, sind weiß lackierte Küchenfronten geschickter, die auf Arbeitsflächen aus dunklem Holz oder dunkelbraunen Marmor treffen. Um weitere edle und nostalgische Akzente zu setzen, eignen sich antike Griffe aus Messing für die Ausstattung der Schranktüren und antike Drücker an der Zimmertür. In Kombination mit Bodenfliesen im Schachbrettmuster ist das Fundament für den britischen Landhausstil in der Küche gelegt.

Bei der Dekoration halten Sie sich bewusst zurück und fokussieren sich auf zwei Highlights aus dem Antiquariat. Wenngleich diese Möbel nicht zur originären Ausstattung der britischen Landhausküche gehören, ist eine dunkle Vitrine im Empire-Stil interessant. Dadurch wirkt das Arrangement einen Hauch exquisit. Außerdem bietet sich dieses Objekt dafür an, antiquarische Porzellantassen, eine silberne Etagere und ähnliche Accessoires für die britische Teatime auszustellen. Ein edler Esstisch aus der Epoche wäre für die Küche im Landhausstil etwas zu viel mondäner Zauber. Deshalb empfiehlt sich ein weiterer Rückgriff auf landestypische Antiquitäten, die ungewöhnlich platziert werden.

© lapas77 / Fotolia.com
© lapas77 / Fotolia.com

Insbesondere im 19. Jahrhundert waren in England kunstvoll gearbeitete Gartenbänke und Gartentische aus Schmiedeeisen sehr populär, die zumeist Weiß oder Dunkelgrün lackiert wurden. Diese antiken Außenmöbel entfalten auch im Innenraum ihre Eleganz, steuern aufgrund der originären Nutzung aber zugleich einen legeren Akzent hinzu. Vollendet wird die englische Landhausküche mit gehobenem Charakter durch einen Kunstdruck aus dem Reigen des britischen Malers Myles Birket Foster. Zu den Werken aus dem viktorianischen Zeitalter zählen einige idyllische Perspektiven, zum Beispiel „Highland Szenerie“ oder „Tea Time“.

Saisonaler Feinschliff für den kulinarischen Treffpunkt im Landhausstil

Völlig unabhängig von der Region oder dem Stil spiegelt sich in der gemütlichen Küche die Jahreszeit wider. Das betrifft nicht nur die verarbeiteten Gemüsesorten und Früchte. Auch die Küchendeko berücksichtigt den saisonalen Jahresverlauf und bevorzugt die Gaben der Natur. Wildblumen, bunte Wimpel und Kerzen greifen in der skandinavischen Landhausküche zum Beispiel das Mitsommernachtsfest auf. Zum sommerlichen Setting mit mediterranem Flair passen hingegen Terrakotta-Töpfe mit Lavendel wunderbar. Sofern Sie sich bei den jahreszeitlichen Arrangements an den Ausgangsregionen Ihres Landhausstils orientieren, wirkt die Dekoration stets hochwertig und authentisch.