Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Mediterraner Einrichtungsstil
© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

Mediterraner Einrichtungsstil

« Ein Hauch von Süden »

Wärmende Sonnenstrahlen, blauer Himmel und lauschige Nächte zum Träumen: Derartige Tage dosiert der deutsche Sommer in manchen Jahren viel zu sparsam. Umso größer fällt die Sehnsucht nach dem Flair südlicher Gefilde aus. Wie heißt es so schön? Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss sich der weise Charakter selbst auf den Weg machen. An diese Philosophie wird angeknüpft, wenn Sie die Wohnung mediterran einrichten und dabei wohltuenden Farbpaletten, charismatische Holzmöbel und liebevolle Details wie antike Beschläge ins Spiel bringen.

Mediterran Wohnen – Lifestyle mit Urlaubsfeeling

Nahezu jeder hat umgehend ein Bild vor Augen, wie ein mediterraner Einrichtungsstil aussieht und welche Anziehungskraft von diesem wohnlichen Setting ausgeht. Allerdings können sich diese Assoziationen sehr deutlich voneinander unterscheiden. Dafür gibt es einen einfachen Grund: Mediterran wohnen, dieser Traum bezieht sich auf das Lebensgefühl rund ums Mittelmeer, das französisch, italienisch, spanisch, griechisch oder sogar orientalisch geprägt sein kann. Jede Nation bringt ihre Alltagskultur und Handwerkskunst in das gemütliche Ambiente ein. Hinzu gesellen sich geographische Besonderheiten wie karge Felsen oder üppig begrünte Landschaften, die ein mediterraner Einrichtungsstil aufgreift oder kontrastiert.

© reimax16 / Fotolia.com
© reimax16 / Fotolia.com

Lehnen Sie sich zurück und wagen Sie eine Phantasiereise in die Regionen, die Ihrem Herz schmeicheln. So wird klar, ob Sie sich eher mit französischer Eleganz, einer toskanischen Aura oder einem griechischen Stil mediterran einrichten möchten. Zu den verbindenden Elementen, die sich in allen Regionen wiederfinden, gehören die natürlichen Ressourcen der Mittelmeerregion. Gelungene Beispiele sind Gefäße aus Ton, Accessoires aus Olivenholz oder Möbel aus heimischen Werkstoffen wie Pinie.

Kalí órexi – mediterran Wohnen auf griechische Art

Schon in der Antike wurde in Griechenland der weiße Marmor von der ägäischen Insel Thassos als Baustoff verwendet. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Schon steht das Material der Wahl für die Arbeitsflächen einer Küche fest, wenn ein mediterraner Einrichtungsstil mit hellenistischem Akzent gefragt ist. Die grob verputzten Wände dürfen sich dem strahlenden Weiß ebenso anschließen wie die Fronten der Küchenmöbel, deren antike Beschläge das Robuste am griechischen Stil verdeutlichen. Zu diesem Szenario des mediterranen Wohnens passen blaue Fließen ebenso fabelhaft wie ein grauer Bodenbelag mit grober Textur.

© Martin M303 / Fotolia.com
© Martin M303 / Fotolia.com

Zur geselligen Runde mit warmen oder kalten Mezedes und einem Glas Ouzo lädt der blau lackierte Esstisch mit bunten Holzstühlen ein. Derartige Farbtupfer sind ähnlich typisch für den eher kühl anmutenden Stil der Griechen wie weiße Tischtücher mit gesticktem Dekor aus Omas Handarbeitsfundus.

Toskana-Feeling

Schon beim ersten Augenaufschlag verwöhnt ein mediterraner Einrichtungsstil die Sinne, der an einen wunderschönen Urlaub im italienischen Süden erinnert. Viel gelungener könnte der Start in den Tag kaum ausfallen. Dieses Gute-Laune-Szenario lässt sich realisieren, indem beim Bodenbelag auf helles Holz und beim Wandanstrich auf Terrakotta-Nuancen gesetzt wird. Wer mediterran wohnen und sich dabei an italienischen Gefilden orientieren möchte, liebäugelt bei der Raumgestaltung generell mit sonnig-warmen Erdtönen. Mit dem stilistischen Thema harmonieren unter anderem Kommoden und Kleiderschränke aus naturbelassener Pinie.

© Photographee.eu / Fotolia.com
© Photographee.eu / Fotolia.com

Schmiedeeisernes Handwerk ist in Südeuropa sehr verbreitet und kann zum Beispiel das Design des Himmelbetts prägen, dessen Textilien in reinem Weiß gehalten sind. Aus Metall sind auch die Nachttische geformt, deren Oberflächen von einem kunstvollen Mosaik geprägt sind. Runden Sie diese Ruheoase fürs mediterrane Wohnen durch olivfarbene Vorhänge und ein Landschaftsgemälde ab. Stimmungsvoll sind unter anderem malerische Perspektiven, die mit roten Mohnblumen und sattem Grün die Toskana im Frühling einfangen.

Inspirierender Kultur-Mix für das mediterrane Wohnzimmer

Einige spanische Inseln liegen nicht weit von Nordafrika entfernt. Deshalb ist es ausgesprochen authentisch, wenn ein mediterraner Einrichtungsstil mit Finca-Charme unterschiedliche Kulturen aufgreift. Rötliche Terrakotta-Fliesen legen gemeinsam mit einem hellen Anstrich im erdigen Rosaton den Grundstein für ein wohltuendes Ambiente. Grünpflanzen wie Palmen in kupferfarbenen Kübeln würdigen die landestypische Vegetation, wenn Sie sich in diesem Stil mediterran einrichten.

© Jürgen Fälchle / Fotolia.com
© Jürgen Fälchle / Fotolia.com

Passend dazu integrieren Sie ein geschmiedetes Weinregal, das selbstverständlich großzügig mit spanischem Sherry und Rotwein bestückt ist. Ein Orientteppich schmeichelt den Füßen, während Sie sich auf dem hellen Lounge-Sofa ausruhen. Eine Amphore aus naturbelassenem Ton, die mit einer Leuchtkugel zur Stehlampe avanciert, macht sich schick im mediterranen Salon.

Bei der Dekoration lassen Sie sich von den umliegenden Ländern inspirieren. Spannend wirken geschnitzte Holzfiguren oder Masken aus Afrika, eine orientalische Kanne für marokkanische Minze-Tee oder eine hochwertige Shisha für den relaxten Abend. Statt klassischen Schrauben für das Drapieren von Wanddekoration empfehlen sich beim mediterranen Einrichten antike Beschläge wie Eisenhaken. So muten die feinen Details eines südländischen Wohnstils authentisch an, bei dem rustikale Lösungen der handwerklichen Perfektion vorgezogen werden.

berliner-messinglampen-wandleuchte-a96-170opFranzösische Lounge fürs Savoir-Vivre

Wer sich mediterran einrichten möchte, sollte die Terrasse oder den Balkon nicht außen vor lassen. Hin und wieder schaut die Sonne doch mal in den mittleren Breitengraden vorbei und beschert Ihnen einen wunderschönen Sommertag. Um diesen vollends auszukosten, empfiehlt sich ein luxuriöses Plätzchen im Freien.

Mediterran wohnen, das kann elegant und leger zugleich ausfallen. Romantisch akzentuierte Wandlampen aus poliertem Messing spenden am Abend angenehmes Licht und wirken tagsüber sehr edel. Während ein Boden an Naturstein den mediterranen Außenbereich klassisch akzentuiert, greifen Terrassendielen den Stil trendiger Beach-Bars an der Côte d‘ Azur auf.

Lounge-Möbel aus Rattan mit weißem Bezug gleichen einem Must-have, wenn es ums mediterrane Wohlfühlen der Extraklasse geht.

© Robert Przybysz / Fotolia.com
© Robert Przybysz / Fotolia.com

Blumenampeln mit Lavendel, für deren Montage antike Beschläge genutzt werden, greifen die Landschaft der Provence auf. Kerzen mit Zitrus-Düften signieren das südländische Flair und das Plätschern des Steinbrunnens deutet das Meeresrauschen an. So gleicht der Urlaub auf Balkonien einer Reise nach Südfrankreich.