Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Moderne und antike Möbel kombinieren
© arsdigital / Fotolia.com

Moderne und antike Möbel kombinieren

« Crossover mit Stil »

Konsequent einem Stil treu zu bleiben, ist der sicherste Weg für ein stimmiges Einrichtungskonzept. Allerdings bleibt bei dieser stringenten Raumgestaltung schnell die individuelle Note auf der Strecke. Es ist eine fabelhafte Möglichkeit fürs distinktive Ambiente, moderne und antike Möbel zu kombinieren. Hierfür genügen ein paar Tipps für den Stil-Mix, damit Sie eigene Einrichtungsideen entwickeln, die harmonisch und extravagant zugleich wirken.

© archideaphoto / Fotolia.com
© archideaphoto / Fotolia.com

Dezente Moderne, imposante Antiquitäten

Beim Crossover kommt die Befürchtung auf, dass das Potpourri zu wild anmutet und in einer unruhigen Atmosphäre mündet? Diese Bedenken sind durchaus berechtigt, lassen sich aber mit einer planvollen Raumgestaltung leicht aus der Welt schaffen. Wer antike und moderne Möbel miteinander kombinieren möchte, sollte bei den gegenwärtigen Einrichtungslinien beispielsweise auf geradlinige Landhausmöbel im skandinavischen Stil, kühl akzentuierte Serien aus Chrom und Glas oder puristische Linien mit matt-weißen Oberflächen setzen. Trendmöbel mit shabby-chic, die lediglich auf eine nostalgisch anmutende Veredelung in Antik-Weiß setzen, sind ebenso ideal für das Rendezvous mit antiken Möbeln. Modernes Mobiliar kann sich aber auch sehr ausdrucksstark präsentieren, sodass kostbare antike Stücke in diesem Umfeld untergehen würden.

© alexandre zveiger / Fotolia.com
© alexandre zveiger / Fotolia.com

Harmonisches Miteinander oder deutliche Kontraste

Holzmöbel aus verschiedenen Epochen sollten möglichst einem Werkstoff wie Nussbaum, Mahagoni, Birke oder Kirsche treu bleiben. Alternativ bietet sich der klare Kontrast zwischen modernen Möbeln in Weiß oder Schwarz und Antiquitäten an, die sich zu einer Holzart und zur identischen Oberflächenveredelung bekennen. Jede Epoche hat eine stilistische Tendenz. Holzmöbel aus dem Barock sind für ihren pompösen Charakter, Biedermeier-Objekte für ihre schlichte Formsprache und Jugendstil-Arbeiten für ihre floralen Verzierungen bekannt. Dennoch waren die damaligen Tischler ebenso kreativ wie die heutigen Designer, sodass antike Einrichtungsgegenstände aller Epochen dezent, extravagant oder außerordentlich präsent ausfallen können. Eine pauschale Empfehlung ist aufgrund dessen kaum möglich. Bei der Frage, welche historischen Holzmöbel mit modernen Einrichtungsideen harmonieren ist es vielmehr wichtig, nicht zu viele Epochen miteinander zu mischen. Beschränken Sie sich auf ein eindrucksvolles Stück oder eine Objekt-Gruppe. Dieser Blickfang kann im Gegensatz zur generell antiken Einrichtung sehr futuristisch sein oder moderne Möbel nostalgisch kontrastieren.

Türbschläge antik Langschild Garnitur Messing massiv poliert Jugendstil 50x105 mmDekorative Links zum Exponat

Antike Möbel sollten eine Qualität aufweisen, die das Rampenlicht rechtfertigt. Gleichzeitig haben sich die kostbaren Fundstücke die volle Aufmerksamkeit und den Paradeplatz verdient. Deshalb sollte der Platz für die Antiquität feststehen, bevor die weitere Einrichtung im Raum arrangiert wird. Einige nostalgische Holzmöbel sind sehr wuchtig und benötigen genügend Freiraum zu allen Seiten, damit das Arrangement nicht gedrungen wirkt. Es ist clever, dieses Detail schon beim Kauf eines Schranks aus der Biedermeier-Zeit oder Jugendstil-Ära zu bedenken. Zum guten Schluss kommt es auf den Feinschliff an: Die künstlerische Epoche des Exponats greifen Sie bei der dekorativen Raumgestaltung hier und da auf. Hierfür eignen sich bei einem historischen Objekt im Stil des Art Nouveau Messinglampen, Türbeschläge oder Wohnaccessoires wie Gemälde mit Jugendstil-Elementen. Ein Stilmix, bei dem antike auf moderne Möbel treffen, kann sehr vielfältig ausfallen und harmoniert mit allen Räumen im stilvollen Zuhause. Eventuell passen sogar antike Beschläge zu Ihren jungen Möbeln und stellen ein Bindeglied dar. Dies müssen Sie natürlich von Fall zu Fall entscheiden.

Markantes Statement für den Empfang

Garderobenhaken Eisen antik rostig patiniert 40x95 mmBereits im Flur können die Gäste mit einem einzigartigen Crossover-Stil begrüßt werden. Im Antiquariat finden sich nicht nur klassische Holzmöbel. Beispielsweise lohnt sich ein Blick auf die Zeit des Art déco, um eine schmiedeeiserne Garderobe mit verblüffend schickem Design aufzuspüren. Auch einfache Garderobenhaken, die dieser Zeit nachempfunden sind, wirken zeitlos und passen wunderbar zu modernen Elementen. Außerdem waren Oberflächen mit Bolichwerke Hängeleuchte Potsdam Kollektion Ebolicht Stahlblech verchromtSchwarzlack während des Art déco en vogue. Diese antiken Möbel aus den 1920er Jahren harmonieren fabelhaft mit den kunstvollen Metallarbeiten der Ära, verchromten Deckenlampen der gegenwärtigen Kollektionen und einem Wandanstrich in Silbergrau. Nun genügen beispielsweise das Porträt einer emanzipierten Frau aus den Roaring Twenties und ein exemplarisches Kleidungsstück aus der Modegeschichte auf der Hutablage – schon ist mondäne Behaglichkeit eines nostalgisch anmutenden modernen Wohndesigns perfektioniert.

Romantische Einrichtungsideen für das Schlafzimmer

art nouveau Art Deco Tischleuchte Nickel schwarz Höhe 65 cmDer Komfort bei der Nachtruhe spricht für ein stilistisch unverbindliches Boxspringbett, während moderne Möbel für die Aufbewahrung der Kleider die Nase vorn haben. Wenn Sie beim Schrank eine komplett verspiegelte Front wählen, ist das Schlafzimmer offen für nostalgische Akzente. Antike Stücke aus dem Jugendstil sind elegant und bringen dank der floralen Details eine Prise Romantik ins Spiel. Ideal sind Nachtkästchen und eine Kommode aus der Epoche. Passend dazu wählen Sie Tischlampen, die den Jugendstil zitieren und luxuriöse Bettwäsche aus Mako-Brokat-Damast mit dezent eingewebten Ornamenten. Wer zugunsten der prickelnden Atmosphäre etwas Mut beweisen möchte, fasst fürs i-Tüpfelchen einen Druck des Art Nouveau-Künstlers Franz von Stuck ins Auge, beispielsweise die Werke „Sisyphus“ und „Die Sünde“.

Salonfähiges Crossover fürs Wohnzimmer

Schränke im zurückhaltenden shabby-chic oder neue Highboards im Wohnzimmer mit minimalistischem Design in Weiß prägen das grundlegende Interieur. Mit deutlichem Abstand zu diesen Basics heben sich ein Esstisch und ein Sofatisch der Biedermeier-Ära hervor, die aus dem identischen Werkstoff gefertigt sind. Diese antiken Möbel bekennen sich meist zu einer klaren Formsprache, wodurch sich eine Gemeinsamkeit mit den aktuellen Wohntrends ergibt. Nun bringen Sie eine weitere Kunstepoche ins Spiel, indem Sie das legendäre Stuhlmodell „Serie 7“ in Schwarz von Fritz Hansen mit dem Biedermeier-Esstisch konfrontieren. Zwei Exemplare vom Swan Sofa aus der Feder von Arne Jacobsen gesellen sich zum niedrigen Tisch aus dem 19. Jahrhundert. Beide Sitzgelegenheiten sind weltberühmte Klassiker aus der Bauhaus-Ära, die im Gegensatz zu den Biedermeier-Tischen und dem zeitgenössischen Mobiliar keine geraden Linien aufweisen. Welche der drei Stilrichtungen die dekorativen Details im Wohnzimmer aufgreifen, um den Schwerpunkt auf eine Epoche zu setzen, liegt bei Ihnen.

© Photographee.eu / Fotolia.com
© Photographee.eu / Fotolia.com

Nostalgische Einrichtungsideen fürs Bad

Wer in allen Räumen antike Stilzitate integriert, darf das Badezimmer nicht außen vor lassen. Damit Einrichtungsideen mit einem Crossover-Effekt zur Geltung kommen, sollte die Sanitärkeramik dezent ausfallen. Ein traumhaftes Fundstück aus dem Bereich der antiken Möbel ist ein barocker Bilderrahmen, der mit einer Spiegelfläche bestückt wird. Das eckige Waschbecken repräsentiert moderne Möbel und wird durch nostalgische Armaturen in Gold ergänzt. Eine Kommode im shabby-chic, ein antiker Waschkrug für das Drapieren von Bürsten und weiße Handtücher mit Häkelspitze runden die luxuriöse Nostalgie im Bad ab. Falls es eine Spur mehr Vintage sein darf, setzen Sie auf Werbetafeln von Marken für Rasierbedarf oder Körperpflege, die bereits seit über 100 Jahren existieren, und verleihen so der Wohlfühloase einen extravaganten Retro-Look.