Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Skandinavischer Landhausstil
© cmfotoworks / Fotolia.com

Skandinavischer Landhausstil

« Stilvoll nordisch »

Weite Wälder, unberührte Küsten und zauberhafte Fjorde: Die einzigartige Natur verleiht den Ländern im Norden Europas eine außerordentliche Anziehungskraft und prägt die sympathische Alltagskultur der Bevölkerung. Skandinavisch wohnen, das ist vielerorts mit einer geruhsamen Idylle verbunden. Deshalb ist die ästhetische Symbiose aus modernem Wohnideen für junge Familien und einem gemütlichen Landhausstil vorprogrammiert, die in allen Teilen der Welt beliebt ist. Wenngleich die Einrichtung sehr geradlinig, schlicht und harmonisch wirkt, ergibt sich ein skandinavischer Landhausstil aus vielen Details, die Sie bei der ästhetischen Raumgestaltung ins Spiel bringen sollten.

Die skandinavische Lebensart

Gewiss lassen sich die Bewohner von Norwegen, Schweden, Dänemark oder Finnland nicht über einen Kamm scheren. Dennoch ergeben sich verbreitete Vorlieben und geographische Rahmenbedingungen, die sich auf den Landhausstil auswirken. Angesichts der unvergleichlichen Schönheit und Vielfalt der Natur ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen gerne ihre Freizeit draußen verbringen. Dass den entspannten Momenten mit der Familie und den Freunden ein hoher Stellenwert eingeräumt wird, scheint für einen großen Teil der Skandinavier außerdem selbstverständlich.

© madeleineforsberg / Fotolia.com
© madeleineforsberg / Fotolia.com

Viele Eltern erkennen die Vorzüge einer ländlichen Umgebung nahe der Natur für Kinder und das junge Familienglück, sodass ein ländlich anmutendes Wohnumfeld in dieser Lebensphase häufig bevorzugt wird. Dabei wird es nicht als nachteilig empfunden, dass die Witterung in den kalten Jahreszeiten viele beschauliche Stunden in den Innenräumen beschert. Ganz im Gegenteil: Das gesellige Beisammensein mit Freunden im gemütlichen Zuhause gehört zu den Steckenpferden vieler Skandinavier und spornt zum Kreieren einer Atmosphäre an, in der sich jeder Bewohner und Gast rundum wohlfühlt.

Landhausstil als Spiegelbild der Naturverbundenheit

Angesichts der ausgedehnten Wälder Skandinaviens und dem Respekt vor der Natur ergeben sich die bevorzugten Werkstoffe für das Interieur von selbst. Skandinavisch wohnen, ohne dass die Maserung von Kiefern, Fichten oder Birken ihren gemütlichen Charme zeigen darf, ist beinahe undenkbar. Entscheiden Sie sich in allen Räumen für helle Holzdielen oder ein vergleichbares Laminat, wenn Ihnen ein skandinavischer Landhausstil vorschwebt. Inwieweit das massive Holz darüber hinaus das Ambiente prägt, liegt bei Ihnen.

© marog-pixcells / Fotolia.com
© marog-pixcells / Fotolia.com

Sehr klassisch und urig muten Gestaltungsideen, bei denen auch die massiven Landhausmöbel naturbelassene Oberflächen aufweisen. Ausgesprochen schick und gegenwärtig beliebt sind Wohntrends, bei denen jenseits des Bodenbelags nur wenige dekorative Details auf das gediegene Charisma von Naturholz setzen.

Typisch skandinavisch wohnen: Klares Design, organische Formen und eine alltagsnahe Funktionalität

Schnörkel und Verzierungen haben bei nordischen Landhausmöbeln Seltenheitswert. Die Einrichtungslinien bleiben der Tradition des skandinavischen Designs treu, das verblüffend modern anmutet. Konsequent weiße Oberflächen und die geradlinige Formsprache vereinen sich zu einer schlichten Eleganz, die das Ambiente in keiner Weise beschwert. Ähnlich bedeutend wie diese frische und natürliche Ästhetik ist die durchdachte Funktionalität bei allen Einrichtungsobjekten. Ein gelungenes Beispiel sind kleine Landhausmöbel, die sich situationsbedingt als Hocker, Ablage oder Beistelltisch eignen und im Inneren obendrein mit einem Stauraum versehen sind.

Original 1227 Messing Kollektion Tischleuchte Anglepoise

Nicht ohne Grund präsentiert sich ein skandinavischer Landhausstil außerordentlich hell und legt viel Wert auf eine ansprechende Beleuchtung mit indirekten und direkten Lichtquellen. Dabei wirken ausgefallene Wohnaccessoires von renommierten Designern aus Skandinavien ebenso treffend wie matt patinierte Messinglampen mit dezenter Optik. Durch die freundliche Gestaltung werden insbesondere im hohen Norden die langen Phasen der Dunkelheit ausgeglichen, die den Alltag in den kühlen Jahreszeiten charakterisieren. Dieses – passend zur Stimmung – lichtdurchflutete oder romantisch akzentuierte Ambiente mit vielen Kerzen harmoniert auch wunderbar mit der Witterung in Mitteleuropa. Deshalb ist es eine fabelhafte Idee, skandinavisch zu wohnen, wenn Sie die gemütlichen Stunden im Herbst und Winter ebenso lieben wie laue Sommerabende auf der Terrasse.

Ein Traum für Deko-Fans

Der Wecker klingelt und der Regen prasselt ans Fenster, während auf dem Küchentisch aus Kiefernholz das Frühstück gerichtet wird. Stück für Stück bereichern Teller in kräftigen Farben, Porzellan mit fröhlichem Dekor sowie bunte Teelichthalter aus Glas das Ambiente und kurbeln die gute Laune an. Accessoires mit lebensbejahendem Design sind beim skandinavischen Landhausstil gewissermaßen das Salz in der Suppe. Da die Landhausmöbel schlicht ausfallen, bleibt den Bewohnern reichlich Freiraum für den atmosphärischen Feinschliff, der sich im Laufe des Jahres wandelt und stets offen für neue Gestaltungsideen ist.

© marog-pixcells / Fotolia.com
© marog-pixcells / Fotolia.com

Die Fertigung von Porzellan und Glas gehört zum traditionellen Handwerk in Skandinavien. So erklärt sich die entzückende Vielfalt an Dekorationsobjekten aus diesen Materialien. Breit gefächert und begehrenswert ist außerdem das Repertoire an skandinavischen Dekostoffen, die mit grafischen Dessins, lebendigen Motiven aus der Natur und tollen Farben begeistern. Wer skandinavisch wohnen möchte und zugleich Handarbeiten liebt, erwägt schnell die Anschaffung einer Nähmaschine für den Entwurf individueller Heimtextilien.

Geselliges Miteinander oder Zweisamkeit am Kamin

Es klingelt an der Tür und Freunde beleben Ihr harmonisches Heim im Landhausstil. Nicht selten geht es im Norden zunächst in die Küche, um einen Teil der Zubereitung gemeinsam anzugehen. Demnach erwärmt auch dieser Raum das Herz und lädt mit seiner angenehmen Atmosphäre und hübschen Details zum Verweilen ein. In der Wohnstube haben Sie im Vorfeld den großzügig bemessenen Esstisch, um den sich bequeme Stühle gruppieren, mit einem schlichten Leintuch, Platzsets in Pastelltönen und Tischdekoration aus Naturmaterialien versehen. Dort findet sich die kleine Gesellschaft ein und verspeist im Schein der Kerzen und bei ausgiebigen Plaudereien die gezauberten Leckereien.

© arsdigital / Fotolia.com
© arsdigital / Fotolia.com

In einem anderen Winkel des Wohnraums deutet der skandinavische Landhausstil an, wie die Bewohner im Familienkreis den Feierabend genießen. Ein großzügiges Sofa ist ein Muss, wenn Sie skandinavisch wohnen möchten. Zahlreiche Kissen, weiche Decken oder sogar ein Schaffell laden Sie dazu ein, sich an einem kalten Winterabend so richtig einzukuscheln. Das Nonplusultra in diesem herzerwärmenden Setting ist ein Kamin, der vorzugsweise schlicht und modern gestaltet ist. Falls die Wohnsituation gegen diesen knisternden Traum spricht, können Sie sich einen Tischkamin leisten, um die nordische Lebensart perfekt abzurunden.