© Eléonore H – stock.adobe.com

Speisezimmer im Landhausstil einrichten – das Esszimmer mit urigem Charme

Gemeinsam zu essen, verbindet in besonderer Weise. Schließlich bedeuten auch die alltäglichen Mahlzeiten eine kleine Auszeit oder versüßen den Feierabend. In einem Speisezimmer, das im Landhausstil eingerichtet ist, fühlt sich der Gast schon rundum verwöhnt, bevor der Gastgeber etwas serviert. Denn das Speisezimmer empfängt die Besucher mit einer unbeschreiblichen Behaglichkeit. Sie schürt meist das Interesse an einer Einrichtung, die sich am Landhaus orientiert. Es ist etwas Fingerspitzengefühl gefragt, damit sich die ersehnte Atmosphäre tatsächlich entfaltet.

Refugium für gemeinschaftliche Genussmomente

Das alltägliche Abendbrot mit der ganzen Familie, der Kaffeeklatsch mit Freunden und das festliche Silvesterdinner zum Jahresende: Die drei Anlässe sind höchst unterschiedlich, haben aber viele Gemeinsamkeiten. Den Gaumen bezirzen die servierten Leckereien.

Kuechen- und Essbereich mit einer Blockinnentreppe Speisezimmer im Landhausstil
© ostap25 – stock.adobe.com

Das gesellige Miteinander und gemütliche Flair verwöhnen hingegen die Seele. Es geht um ganzheitliche Erlebnisse, die sich einen eigenen Raum verdient haben. In den meisten Wohnungen lässt sich der Traum vom Speisezimmer spätestens dann verwirklichen, wenn man die bisherige Raumnutzung kritisch reflektiert.

Wer sich nach Gemütlichkeit sehnt, liebäugelt beim Einrichten bestimmt auch mit dem Landhausstil.

Bei dieser groben Beschreibung bleibt es oft, die kaum aussagekräftig ist. Enttäuschungen sind vorprogrammiert, wenn man ohne weitere Vorüberlegungen ein Möbel-Ensemble fürs Speisezimmer im Landhausstil kauft. Denn genau genommen beschreibt der beliebte Begriff keinen Designstil. Es geht vielmehr um eine individuelle Lebensart, die sich in der Einrichtung widerspiegelt. Landhausmöbel allein bescheren das gewünschte Ambiente nicht.

Esstisch in der Hauptrolle

Wie man lebt und die Räume ausstattet, hängt davon ab, wo das Landhaus steht. Liegt das traditionsreiche Eigenheim in einer beschaulichen Region, beantwortet sich die Frage von selbst. Ansonsten empfiehlt sich eine kleine Fantasiereise. Dabei kann zum Beispiel eine spanische Finca, ein alpiner Bergbauernhof oder ein edler Landsitz in England vor dem inneren Auge auftauchen.

Der Esstisch spielt im Landhaus-Speisezimmer die Hauptrolle
© vadim70 ovthinnikov – stock.adobe.com

Das verbindende Element ist die Nähe zur Natur, die sich aufs Einrichten auswirkt. Abhängig vom Setting sieht das erträumte Speisezimmer im Landhausstil aber völlig anders aus. Der Hauptakteur des Wohnraums ist zweifelsfrei der Tisch. Er ist nicht nur die Präsentationsfläche der leckeren Speisen. In ländlichen Regionen ist er der Mittelpunkt des Hauses. Suchen Sie zuerst einen Tisch aus, der exakt zu Ihrem Wohntraum passt. Die Bedeutung spricht für ein Exemplar mit stattlichen Maßen, das die Raumgestaltung prägt. Sobald die Wahl des Esstischs feststeht, ergeben sich die Gestaltungsideen fürs Speisezimmer von selbst.

Beleuchtung mit anheimelnder Wirkung

Lockere Plaudereien, heiße Debatten oder die Verkündung großer Erfolge im engsten Familienkreis: All das ereignet sich am Esszimmertisch. Er gleicht einer Bühne des Lebens, die ansprechend inszeniert werden möchte. Eine bedeutende Rolle fällt deshalb der Landhausleuchte zu, die den Treffpunkt illuminiert. Wer einen Blick in den Salon alter Gutshäuser wirft, ist oft überrascht. Denn es ist weit verbreitet, dass ein opulenter Lüster den naturbelassenen Massivholztisch kontrastiert.

kronleuchter-d89-22op

Kronleuchter harmonieren heutzutage selten mit der Raumhöhe. Geschmackvoll knüpfen Sie an traditionellen Beleuchtungsideen mit einer mehrflammigen Pendellampe an. Klassisch wirken elegante Hängeleuchten mit ziervollen Messingarbeiten und mundgeblasenen Glasschirmen.

haengeleuchte-vulkano-regensburg-kollektion-ebo

Erfahrene Manufakturen variieren bei der Landhausleuchte mit mehreren Flammen das Arrangement der Glasschirme. So finden sich beim Einrichten leicht die treffenden Ergänzungen für runde und längliche Tische. Mit dem Einrichtungsthema harmoniert fast immer eine rustikale Landhausleuchte aus Kupfer.

haengeleuchte-solingen-kollektion-ebolicht

Gleiches gilt für puristische Hängelampen im Stil der 1950er. Denn das authentische Speisezimmer im Landhausstil bleibt selten einer Epoche treu. Übernommene Erbstücke der einstigen Bewohner treffen auf neue Einrichtungsobjekte. Wichtiger als die stilistische Harmonie ist deshalb die angenehme Lichtwirkung: Gezielt platzierte Lochungen bescheren atmosphärische Lichteffekte an der Zimmerdecke. Behagliche Helligkeit spenden die eingefügten Leuchtmittel mit warmweißer Farbtemperatur. Ein Dimmer ermöglicht es, die Lichtintensität an die Stimmung anzupassen.

Tipps für die Deko im Esszimmer

Die illuminierte Tafel ist das Kernstück vom Speisezimmer im Landhausstil. Davon ausgehend entwickeln Sie die Einrichtung weiter. Eine Anrichte ergänzt das Interieur stilecht und sinnvoll. Im Inneren warten Geschirr, Besteck und Gläser auf den Einsatz. Die Ablage setzt im Alltag dekorative Objekte in Szene. Bei einer Feier bietet sie sich als Abstellfläche für Getränke an. Ergänzen Sie weitere Schränke wie Vitrinen nur, wenn der Raum großzügig geschnitten ist. Ansonsten wirkt das Esszimmer schnell überladen.

Landhauskueche und Essbereich Speisezimmer im Landhausstil
© mavoimages – stock.adobe.com

Teller, Weingläser und Speisen werden auf der Tischfläche drapiert. Hinzu gesellen sich Accessoires wie Kerzen und Servietten. Zahlreiche Gäste stellen sich ein und plaudern fröhlich. Kurzum: Das Speisezimmer wirkt automatisch belebt, sobald es genutzt wird. Es ist deshalb geschickt, auf zahlreiche Dekorationsartikel an den Wänden und auf den Sideboards zu verzichten. Legen Sie stattdessen mit der Grundausstattung das Fundament fürs behagliche Flair. Entscheiden Sie sich passend zum Einrichtungskonzept für eine Wandgestaltung, die dezent zur Raumdekoration beiträgt. Gleiches gilt für den Bodenbelag. Bekennen Sie sich beispielsweise mit einem Wandanstrich im zarten Olivgrün zum mediterranen Landhausstil. Der Natursteinboden verweist ebenfalls auf Ihre Vorliebe fürs südeuropäische Flair.

complex-holzschutzwachs-hu-005

Bunt lackierte Holzstühle komplettieren den weiß getünchten Pinientisch. In seiner Mitte lädt eine handgeschnitzte Obstschale aus gewachstem und gepflegtem Olivenholz dazu ein, dem Körper einen vitaminreichen Snack zu gönnen. Daneben hebt sich ein duftender Lavendelstrauch hervor. Das mediterrane Gewächs haben Sie in die alte Suppenschüssel gepflanzt, die Sie auf dem Flohmarkt von Florenz ergatterten. Lässt der Gast den Blick durch den Raum schweifen, entdeckt er nicht nur das Gemälde mit Lavendelfeldern und Olivenhainen. Er bemerkt, wie die wohldosierten Tischdeko und das Bild im Speisezimmer korrespondieren.

Gemuetliche Kueche mit Esstisch Speisezimmer im Landhausstil
© stefanfister – stock.adobe.com

Ihm bleibt hingegen verborgen, warum die Terrine einen Job als Blumentopf übernahm. Beim geselligen Abend werden Sie die lustige Anekdote vielleicht erzählen. Danach zaubert die Blumendeko nicht nur Ihnen ein Lächeln ins Gesicht, sondern auch den eingeweihten Freunden. Eben diese charmanten Verbindungen zwischen den Einrichtungsobjekten und den Bewohnern sind das Geheimnis des Landhausstiles.