Startseite | Landhaus-Restaurationen | Türbeschläge im Jugendstil
© spherique / Fotolia.com

Türbeschläge im Jugendstil

« Türgriffe- und Drücker in der Tradition des Art Nouveau »

Sie stellen einen Kontrast zur modernen Einrichtung dar, eine ästhetische Brücke zu den Antiquitäten oder als authentisches Detail im Landhaus: Antike Türbeschläge im typischen Design des Jugendstils runden das Ambiente elegant ab. Besonders ansprechend wirken die Bauteile, die gerne aus Messing geschaffen werden, wenn sich weitere Beschläge oder Dekorationsartikel aus diesem Material hinzugesellen.

Messing als bewährtes Material für antike Beschläge

Die Historie von Messing reicht bis in die Antike zurück. Optimiert wurde die Verarbeitung durch Gussverfahren allerdings erst im 17. Jahrhundert, in dem die Verwendung der Legierung für Haushaltswaren und Bauzubehör wie Türbeschläge, etwa Türdrücker und Türgriffe, forciert wurde. Da ab dem späten Mittelalter auch Produkte aus Blech als günstige Alternative verbreitet waren, zählten antike Beschläge oder ähnliche Handwerksarbeiten bereits zur gehobenen Ausstattung. Außerdem sorgten die robusten und langlebigen Eigenschaften dafür, dass massive Messingbeschläge weiterhin für Haustüren bevorzugt wurden.

Jugendstil Türdrücker aus massivem Messing patiniert + Schlüsselrosetten BB 72 Jugendstil Türdrücker aus massivem Messing patiniert + Langschild BB 72

An den soliden Facetten hat sich bis heute nichts geändert, wodurch ein Türknauf oder Türdrücker aus der Kupferlegierung für die äußere Gestaltung des Hauseingangs ideal ist. Überzeugend ist außerdem der edle Touch, den die Türbeschläge im Jugendstil durch die goldene Nuance von Messing erhalten. Sehr kunstvoll und filigran ist ein langer Türdrücker ausgearbeitet, der sich an einem Original aus dem Jugendstil orientiert und durch die verschnörkelten floralen Ornamente absolut authentisch wirkt. Dank der auffälligen Gestaltung genügt der Messinggriff vollkommen, um beispielsweise die weiß lackierte Haustür außergewöhnlich zu dekorieren. Vielleicht ergänzen Sie an der seitlichen Wand noch eine formschöne Türklingel oder einen Türklopfer, um das nostalgische Design aufzugreifen.

Türbeschläge mit verspieltem Design für das herzliche Willkommen der Gäste

Antike Beschläge erfreuen stets mit typischen Details einer Epoche. So zeichnet sich der Jugendstil durch geschwungene Linie, elegante Formsprache und florale Verzierungen aus. Diese Ästhetik ist interessant, wenn Sie sich für die Türgestaltung romantische oder verspielte Aspekte wünschen, ohne dass die Zierde zu plakativ erscheint. Schmücken Sie beispielsweise die Eingangstür mit einem Türknauf aus patiniertem Messingguss, heben sich dort zarte Blüten und Blätter hervor. Da der Knopf im Vergleich zu einem Türdrücker kompakt ausfällt, können Sie weitere schmückende Türbeschläge ergänzen.

Jugendstil Türknauf drehbar aus massivem Messing patiniertAn dem floralen Design knüpft der Briefkastenschlitz an, der mit seiner feinen Ornamentik die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. Ganz nebenbei trägt das Zubehör zur funktionalen Ausstattung des Hauseingangs bei und erübrigt die Montage eines Postkastens an der Hauswand. Wenn Sie nun noch einen ringförmigen Türklopfer ergänzen, ist bereits der Empfang etwas Besonderes. Besucher erhalten durch die tollen Türbeschläge bereits eine erste Ahnung davon, welche stilvollen Arrangements sie im Inneren erwarten.

Türgriffe aus dem Art Nouveau fürs rundum stimmige Flair

Beim Betreten eines Raumes werden alle baulichen und ästhetischen Details wahrgenommen und aufeinander bezogen. Gerade bei den ergänzenden Elementen wie Messingbeschlägen erfolgt dieser Prozess eher unbewusst. Dennoch trägt das Zubehör maßgeblich dazu bei, wie angenehm die Atmosphäre empfunden wird und wie wohl Sie sich fühlen. Türbeschläge aus Messing harmonieren mit lackierten Oberflächen ebenso wie mit naturbelassenem Holz und wirken grundsätzlich sehr hochwertig. Wie edel die Aura ausfällt und wie deutlich antike Beschläge das Rampenlicht suchen, hängt vom konkreten Design ab.

Jugendstil Türdrücker aus massivem Messing poliert + Langschild ohne Bohrung             Jugendstil Türdrücker aus massivem Messing poliert + Langschild BB 72

Wundervoll gibt sich ein Langschild, über das sich ein Blütenbouquet sowohl am oberen Bereich des Beschlags als auch am Griff entlang rankt. Aber nicht nur die üppige florale Verzierung sorgt dafür, dass solch ein Langschild zum Blickfang avanciert. Durch die durchgehende Ausführung ergibt sich eine größere Fläche, die vom exquisiten Glanz des polierten Messings erfasst wird. Charakteristische Zierelemente aus dem Jugendstil tauchen auch auf dem Modell auf, bei dem die Türgriffe und die Schlüsselrosetten separat montiert werden. Allerdings ist der Blütendekor etwas zurückhaltender ausgeführt und das Metall aufgrund der Patina weniger präsent. Antike Beschläge dieser Art sind die treffende Wahl, wenn Sie Türen dezent aufwerten möchten.

Dekorative Türbeschläge und die Aura des Messings – Brücke zu vergangenen Zeiten

Antike Türgriffe im Jugendstil eignen sich dafür, um modernen Wohnräume mit klaren Linien eine Prise Nostalgie zu gönnen. Außerdem wirken Beschläge, die nach Vorbildern aus vergangenen Epochen gefertigt werden, im Umfeld von Antiquitäten oder in Altbauwohnungen sehr passend. Völlig unabhängig davon, ob es Ihnen um den historisierenden Kontrast oder die authentische Renovierung geschichtsträchtiger Gemäuer geht, sollten Sie nicht nur auf Türbeschläge setzen. Für den stimmigen Gesamteindruck ist es wichtig, dass sich verwandte Bauteile wie Fensterbeschläge dem gewählten Stil anschließen. Außerdem ist es eine gute Idee, das traditionsreiche Material auch bei der Einrichtung punktuell aufzugreifen. Diese Vorhaben gelingt Ihnen beispielsweise, wenn Sie im Flur stilistisch passende Garderobenhaken integrieren oder an Kommoden Möbelbeschläge montieren.

Jugendstil Türgriff aus massivem Messing patiniert

Schicke Bezüge zu den Messingbeschlägen können Sie darüber hinaus mit antiken Accessoires herstellen, die ebenfalls aus diesem Metall bestehen. Viele nützliche Objekte wurden zur Zeit des Jugendstils aus der Legierung gefertigt. Stöbern Sie zum Beispiel auf Antikmärkten nach einem stattlichen Kerzenleuchter für die Anrichte im Wohnzimmer, einen bezaubernden Obstkorb für den Esstisch oder einen Mörser für das Küchenregal. Falls sich die Wohnwelt jenseits der Türbeschläge im Jugendstil sehr modern präsentiert, können Sie zudem nach einem antiquarischen Kleinmöbel aus der Ära Ausschau halten.