Startseite | Landhaus-Einrichtungen | Weiße Kommode im Landhausstil

Weiße Kommode im Landhausstil

« Zeitlosigkeit und Eleganz »

Die Kommode – eine der praktischsten und universellsten Möbelstücke in jedem Zuhause – erstrahlt in sattem Weiß im Landhaus in vollkommener Pracht. In der Farbe der Unschuld gehalten, wird der Einrichtungsklassiker zum echten Stilelement, das ganz neue Akzente setzt.

Alltagstaugliche Konzeption als traditionelles Merkmal der Kommode

Zu den Vorläufern der Kommode gehören unter anderem die mehrfach unterteilten Sakristeischränke in spanischen Kathedralen und ausdifferenzierte Kabinettschränke, die für die Archivierung verschiedener Dinge verwendet wurden. Bis zum 18. Jahrhundert tauchten die Möbel eher in öffentlichen Gebäuden oder gewerblichen Räumen auf. Erst als die frühen Entwürfe von französischen Möbelbauern wie André-Charles Boulle verfeinert wurden, avancierten Kommoden zum Einrichtungstrend und zogen in die Wohnwelt ein. Längst gehören sie auch untrennbar zum Landhausstil. Dabei überzeugte bei diesen Landhausmöbeln neben der Ästhetik vor allem die funktionale Aufteilung, durch die sich die ordentliche und griffbereite Aufbewahrung von Kleidung und Utensilien vereinfachte. Darauf verweist bereits der Begriff Kommode selbst, denn das französische Wort „commode“ bedeutet nichts anderes als „bequem“.

ASTORIA Bar Theke Anrichte

Warum die Farbe Weiß?

Weiß schafft Klarheit und Ruhe und lässt jeden Raum heller wirken. Möbel in dieser Farbe wirken elegant und lassen sich aufgrund ihres neutralen Charakters hervorragend mit vielen weiteren Tönen kombinieren. Um andere farbliche Akzente erweitert kann eine mögliche Sterilität aufgebrochen werden.

Eine Ausstattung im reinen Weiß wirkt schnell langweilig, doch geschickt kombiniert, gestalten Sie mit diesen Möbeln auffällige Glanzpunkte.

Weiße Kommoden in all ihrer Vielfalt

Elegante weiße Holzmöbel stellt EdleWelt Landhausmöbel her. Das Unternehmen hat sich auf das Thema „stilvolle Ausstattung für den Landhausstil“ spezialisiert und hält einige wunderbare Kreationen im Portfolio bereit.

Traditionelles in der Küche

Eine strukturierte Ordnung ist in jedem Raum willkommen, so auch in der Küche. Hierfür ist ein Modell ideal, das sich an dem traditionsreichen Apothekerschrank orientiert. Die weiße Kommode im Landhausstil aus der Kollektion PAUL von EdleWelt Landhausmöbel bietet 13 Schubladen mit variierenden Abmessungen. Deshalb findet sich problemlos eine Lade mit der optimalen Größe für Backzutaten, kleine Küchenhelfer, Geschirrtücher oder anderes Zubehör. Optisch auffällig sind die antiken Möbelbeschläge. Die Kreation harmoniert zum Beispiel fabelhaft mit Kollektionen aus Pinienholz oder Eiche. Denn die reinweiße Oberflächengestaltung der Kommode im Landhausstil bildet einen markanten Kontrast zu den natürlichen Brauntönen und der Maserung. So wird das Charisma von Holz verstärkt und die Wohnküche wirkt besonders gemütlich.

PAUL Kommode

Besänftigende Hommage an die mediterranen Verwandten

Literarische Zeitzeugnisse belegen, dass die Kommode in Weiß oder mit anderen Oberflächenveredelungen bereits im 18. Jahrhundert gerne für Kleidungsstücke verwendet wurde. Dementsprechend entwarfen die renommierten Tischler spezielle Varianten wie den Chiffonier für Accessoires wie Tücher. Ein gelungenes Beispiel für diesen Typ ist der fünffach untergliederte Schubladenschrank JULIETTE von EdleWelt Landhausmöbel, der sich fabelhaft fürs Schlafzimmer eignet. Modern mutet die geradlinige Form der Kommode im Landhausstil an, während die verschnörkelten Füße und Beschläge Assoziationen mit dem Barock oder dem Rokoko zulassen.

JULIETTE Kommode Pinie weiß

Wenn Sie die mediterrane Prise mit Wandanstrichen, Betttextilien und Dekorationsartikeln in diversen Türkistönen und blauen Nuancen ergänzen, greifen Sie gekonnt die Farben des Mittelmeers und einen aktuellen Trend auf.

Effektvolles Duett aus antiken Landhausmöbeln und modernen Wohnaccessoires

Schon früh entwickelten sich in Frankreich Designvarianten, die frei im Raum aufgestellt wurden. Diesen Gedanken greift EdleWelt Landhausmöbel mit der Kommode LIDAR auf. Die Vorderseite wird durch die vier Schubladen, offenen Regale und die geschlossene Einheit mit Türen ansprechend aufgelockert. Zugleich ergibt sich so ein vielseitiger Stauraum. Gleichermaßen stilvoll präsentiert sich die Rückseite mit ihren eingefassten Kassetten. Interessant ist das halbhohe und längliche Design für die Möblierung eines Appartements oder eines Gästezimmers im Landhausstil.

LIDAR1 Kommode Anrichte Theke

Der Schrank kann gleichzeitig als Raumteiler eingesetzt werden, um den Schlafbereich optisch von der Sitzecke abzugrenzen. Die weiße Kommode wird mit stilistischen Details wie Muschelgriffen antik akzentuiert. Spannende Gegensätze können Sie erzeugen, indem Sie das Ambiente jung und frisch abrunden. Dies gelingt Ihnen mit einer Dekoration in kräftigen Farben wie Sonnengelb, Grasgrün oder Himbeerrot, die sich vom Weiß deutlich hervorheben.

Möbel mit puristischer Eleganz mit viel Freiraum für spontane Veränderungen

Ein typisches Charakteristikum der Kommode ist die niedrige bis mittlere Bauhöhe. Bei der Wohnungseinrichtung ist dieses Merkmal vorteilhaft, da das Ambiente im Landhausstil auch bei der Integration größerer Varianten dynamisch bleibt. Aus diesem Grund können Sie beispielsweise auch zwei Exemplare der stattlichen Anrichte Washington in das Wohnzimmer integrieren, ohne dass der Raum zugestellt wirkt. Einige international erfolgreiche Innenarchitekten erhalten derzeit viel Aufmerksamkeit, weil sie Wohnwelten rein weiß einrichten. Dabei nutzen die Profis den Vorteil, dass ein helles Einrichtungskonzept das Setting großzügiger erscheinen lässt. Außerdem wird der Purismus in der pulsierenden Gegenwart mit ihrer Vielfalt an Eindrücken als angenehm empfunden.

WASHINGTON Kommode

Das gekonnte Spiel mit den verfügbaren Farbnuancen sorgt dafür, dass das Flair nicht kühl anmutet. Zum Beispiel können Sie gedrechselte Schalen aus hellem Pinienholz, Wollteppiche in Grauweiß, Satin-Kissen im Champagner-Ton und Vorhänge aus naturbelassenem Leinen integrieren. Die Abstufungen tragen ebenso zum dezent gemütlichen Flair bei wie die unterschiedlichen Texturen. Dieser puristisch angehauchte Landhaustil ist nicht nur ausgesprochen schick, er bleibt auch offen für saisonale Veränderungen. Deshalb ist es begrüßenswert, wenn die weiße Kommode im Landhausstil viel Platz für den dekorativen Feinschliff bieten.

Runden Sie die Atmosphäre im Frühling frisch und fröhlich mit Porzellanfiguren in Pastelltönen und floralen Motivkissen auf der Couch ab.

Ein maritimes Finish in Rot und Blau empfiehlt sich für die Sommersaison, während hübsche Details in warmen Brauntönen über das kühle Herbstwetter hinwegtrösten. Sehr elegant ist eine Winterdekoration in Silber, Bronze und Gold, die sich diskret von den Weißtönen der Landhausmöbel hervorhebt und die festliche Stimmung zu Weihnachten unterstreicht. Mondänes Licht schaffen Sie, wenn Sie auf dem Möbel eine Leuchte im Jugendstil drapieren. Dank der wechselnden Interpretation können Sie auf die individuellen Bedürfnisse in den verschiedenen Jahreszeiten eingehen und freuen sich über ein behagliches Zuhause, dessen Gestaltung niemals langweilig wird.